Nachholspiele in der 1. Kreisklasse

SC Wedemark empfängt den TSV Engensen II im Kellerderby

HANNOVER-LAND (ma). Nachdem am vergangenen Wochenende erneut alle angesetzten Nachholspiele den widrigen Platzbedingungen zum Opfer fielen, hofft man vielerorts, dass zumindest am morgigen Sonntag auf dem einen oder anderen Platz wieder gespielt werden kann.
Insgesamt fünf Nachholbegegnungen sind am morgigen Sonntag angesetzt. In Ilten stehen sich von 12.00 Uhr an der gastgebende MTV II und der SSV Kirchhorst gegenüber. Für beide Teams die Gelegenheit, sich unten ein wenig abzusetzen. Der Tabellenzweite TSV 03 Sievershausen hat den Tabellensechsten vom TuS Altwarmbüchen II zu Gast. Mit einem Heimsieg kann der Gastgeber beruhigt in die Winterpause gehen. Der TuS benötigt die Punkte, um den doch recht großen Abstand auf den TSV ein wenig zu verringern. Das hat auch die TSG Ahlten auf Platz 4 mit einem Erfolg beim Heesseler SV II als Zielsetzung.
Verlustpunktfrei ins neue Jahr will der Tabellenführer TSV Dollbergen 09. Hierzu ist jedoch ein Dreier gegen den abstiegsgefährdeten FSC Bolzum/Wehmingen Pflicht. Sollte gespielt werden, dann kommt es in Bissendorf zum Kellerderby zwischen dem punktgleichen Tabellenvorletzten SC Wedemark und Schlusslicht TSV Engensen II. Der Gewinner dieser Begegnung kann ein wenig zu den Nichtabstiegsplätzen aufschließen. Für den Verlierer dagegen dürften schwere Zeiten anbrechen. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 14.00 Uhr angepfiffen. Mit dem Schlusspfiff auf den Plätzen geht es für die Mannschaften in die Winterpause. Im neuen Jahr geht es bereits am Sonntag, 14. Februar 2016, mit Nachholbegegnungen weiter.