Nachholspiel fällt wohl aus

FC Lehrte gegen HSC Hannover auf der Kippe

LEHRTE (mj). Bevor für den FC Lehrte am 7. März mit dem Heimspiel gegen den SV Ahlem offiziell die Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga 2 beginnt, sollte die Mannschaft von Trainer Willi Gramann noch drei Nachholspiele austragen. Doch bereits die erste Partie am vergangenen Sonntag mit dem Heimspiel gegen den FC Stern Misburg fiel ins Wasser. Genauer gesagt, waren es die Schneemassen und die vereisten Gehwege und Zuschauerränge, die eine Austragung unmöglich machten. „Wie es aussieht, wird sich bis Sonntag daran nichts ändern“, sagte Willi Gramann, der extra seinen Kurzurlaub in die Berge so gelegt hatte, dass er am Wochenende wieder nach Hause zurückgekehrt war, um beim Spiel mit dabei zu sein.
Nach Auffassung des Lehrter Trainers muss auch am Sonntag davon ausgegangen werden, dass die für 14 Uhr terminierte Nachholpartie zu Hause gegen den HSC Hannover ausfallen wird. „Dabei hatten wir dort beim 1:1 ein Unentschieden geholt“, erinnert sich der FC-Coach, der gespannt ist, ob sich das Sprichwort bewahrheitet, dass da lautet: „Aller guten Dinge sind drei“, was bedeuten würde, dass auch die dritte Hängepartie am 28. Februar beim Tabellenletzten SV 07 Linden auf einen späteren Termin nachgeholt werden müsste.