Nach der 0:7-Pleite ließen Ramlingens Reservisten Taten folgen

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Nach 2:1 in Altwarmbüchen ist in Ricklingen weiterer Sieg angesagt

RAMLINGEN (kd). So hatte sich die Reserve des SV Ramlingen/Ehlershausen ihren Mannschaftsabend nicht vorgestellt, wie ihr Kotranier Peter Müller nach der 0:7 (0:2)-Heimniederlage gegen den FC Lehrte eingestehen musste.
"In der 2. Halbzeit sind wir nach einem 0:2- Rückstand eingebrochen", nachdem wir in der 40.Minute Pech hatten, als Tolgahan Davran beim Stande von 0:2 nur die Latte traf", berichtete Peter Müller, der seiner Mannschaft trotz der hohen Niederlage in der ersten halben Stunde eine gute Leistung bescheinigte, da sie bis zur 30. Minute beim Stande von 0:0 noch ein gleichwertiger Gegner war.
Nach dem Rückstand zerfiel seine Mannschaft allerdings in alle Einzelteile, was doch überraschend war, da es sich bei diesem Duell immerhin um ein Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga zwischen dem Tabellenvierten SV Ramlingen/Ehlershausen II und dem Tabellenzweiten FC Lehrte handelte. "Wir müssen die hohe Niederlage schnell abhaken", forderte bereits nach dem Abpfiff Peter Müller.
Eine Aufforderung an seine Ramlinger Spieler, bereits in dem Nachholspiel am Dienstag beim TuS Altwarmbüchen wieder auf Punktejagd zu gehen, was seiner Mannschaft dann auch Dank einer gewaltigen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit mit einem 2:1 (0:1)- Sieg gelang, nachdem sie über eine Stunde lang noch mit 0:1 zurückgelegen hatte.
"Es war eine knappe Angelegenheit, wobei wir in der 2. Halbzeit konsequenter im Ausnutzen unserer Torchancen waren als unser Gegner", fand Ramlingens Spielertrainer Florian Herold nach den Toren von Dennis Geisler (65.) und Gerhard Kwarteng (85.).
Auf die Ramlinger wartet am Sonntag erneut ein Auswärtsspiel. An diesem Tag führt die Fahrt zum Tabellenletzten Sportfreunde Ricklingen, gegen den der Tabellenvierte aus Ramlingen im Hinspiel überraschend mit 2:4 den Kürzeren zog. "Da ist Revanche angesagt", ließ Ramlingens Kotrainer bereits wissen, dessen Elf am Mittwoch, 20. April, ab 19.15 Uhr in einem weiteren Nachholspiel den Tabellenführer Niedersachsen Döhren zu Gast hat, den die Ramlinger im Hinspiel überraschend deutlich mit 4:0 besiegen konnten.