MTV Rethmar musste sich in Sievershausen geschlagen geben

TSG Ahlten startet erfolgreich in den ersten Spieltag im neuen Jahr

HANNOVER-LAND (ma). Nur vier der sieben angesetzten Spiele des 15. Spieltags wurden am vergangenen Sonntag aufgrund der widrigen Platzverhältnisse in der 1. Kreisklasse angepfiffen.
Alles andere als optimal verlief dabei der Start des Spitzenreiters MTV Rethmar beim TSV 03 Sievershausen. Durch den Treffer von Thorben Steguweit fünf Minuten vor Spielende hatte der MTV mit 1:2 das Nachsehen. Auch der Tabellenzweite SSV Kirchhorst konnte keinen Dreier einfahren. Beim abstiegsgefährdeten FSC Bolzum/Wehmingen kam der SSV nicht über ein 1:1 hinaus. Ebenso 1:1 endete die Begegnung zwischen dem TuS Altwarmbüchen II und dem 1. FC Burgdorf. Für den Gast aus Burgdorf zumindest ein Punkt im Abstiegskampf.
Den vierten Tabellenplatz konnte die TSG Ahlten durch den 2:1-Erfolg über den FC Burgwedel behaupten. Die Gäste dagegen bleiben nach dieser Niederlage weiter mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt. Als Gewinner aus dem 15. Spieltag geht jedoch der Tabellendritte TSV Dollbergen 09 hervor. Obwohl der TSV nur zuschauen konnte, haben sie durch die Patzer der beiden führenden Teams nunmehr eine gute Ausgangsposition, sofern sie ihre Nachholbegegnungen gewinnen, zur Spitze aufzuschließen.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 16. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Bereits um 13.00 Uhr stehen sich die Tabellennachbarn vom FC Lehrte II und Inter Burgdorf gegenüber. Gewinnt der Gastgeber diese Begegnung, dann würden sie nach Punkten mit Inter gleichziehen und sich zudem vorerst aus der Abstiegszone entfernen. Ebenso um 13.00 Uhr wird das Spiel zwischen dem FC Burgwedel und dem Tabellenletzten TSV Isernhagen angepfiffen. Während sich der FC Burgwedel mit einem Dreier ein wenig aus den Tabellenniederungen entfernen würde, muss der Gast aus Isernhagen unbedingt punkten, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht vollends zu verlieren. Der Tabellenführer MTV Rethmar muss sich am Sonntag im Derby gegen den Tabellendrittletzten FSC Bolzum/Wehmingen, trotz der Favoritenrolle, auf ein schweres Spiel gefasst machen.
Das gilt auch für das Derby zwischen dem Tabellendritten TSV Dollbergen 09 und dem Tabellenfünften TSV 03 Sievershausen. Der Gastgeber muss, sofern er weiter um den Aufstieg mitspielen will, gewinnen. Dürfte jedoch gegen die hoch motivierten Gäste alles andere als einfach werden. Einen Sieg gegen den TuS Altwarmbüchen II benötigt auch der Tabellenzweite SSV Kirchhorst, um den Aufstiegsplatz möglichst weiter auszubauen. Mit dem Rücken zur Wand steht weiterhin der 1. FC Burgdorf. Nur zwei Zähler trennen den FC von einem Abstiegsplatz. Von daher ist ein Sieg gegen die TSG Ahlten schon fast Pflicht. Noch finsterer sieht es für den Tabellenvorletzten vom SV Adler Hämelerwald II aus. Sollte gegen den Tabellensechsten Heeßeler SV II nichts zählbares herauskommen, dann dürfte sich die Situation im „Adler-Lager“ nicht unbedingt verbessern.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.