MTV Rethmar geht es in der Kreisliga langsam an

Die Mannschaft des MTV Rethmar. (Foto: MTV Rethmar)

Klassenerhalt in der Kreisliga steht im Vordergrund

RETHMAR (de). Mit dem MTV Rethmar gehört ab der Saison 2013/2014 wieder ein Traditionsverein der Kreisliga an, der in den 50er Jahren als Bezirksklassenverein zu den Aushängeschildern im Altkreis Burgdorf gehörte. In den letzten Jahren war es ruhig um den Traditionsverein geworden. In der 2. Kreisklasse führten die MTVer ein Dornröschenschlaf, bis sich mit Philippe Harms ein ehemaliger Jugendspieler aus Rethmar entschloss, wieder zu seinem Heimatverein als Spielertrainer zurückzukehren.
Gerade 30 Jahre alt geworden, nahm der flinke Außenstürmer beim damaligen Oberligisten SC Langenhagen vom Leistungsfußball Abschied, obwohl ihn der SCL aufgrund seiner Leistungsstärke all zu gerne noch behalten hätte. „Ich hatte nach meiner Zeit in der Jugend beim MTV nur ein Jahr in der 1. Mannschaft des MTV Rethmar gespielt, ehe es für drei Jahre lang zum Bezirksoberligisten TSV Haimar/Dolgen ging. Dann hat mich Oberligist Arminia Hannover geholt, wo ich vier Jahre gespielt habe“, berichtet Rethmars Coach. Zwei Jahre beim damaligen Bezirksoberligisten SSG Halvestorf folgte eine ebenso lange Zeit beim Oberligaverein SC Langenhagen, bevor „Pippo“, wie der 32-Jährige von seinen Freunden genannt wird, zurück zu den Wurzeln in Rethmar fand. „Ich glaube es war beim Schützenfest in Rethmar, wo ich angesprochen worden bin“, erinnert sich Rethmars Spielertrainer nur noch schwach an seine Zusage, bei seinem Heimatverein als Spielertrainer einzusteigen.
Mit Philippe Harms stellte sich prompt der Erfolg beim Kreisklassenverein aus dem Großen Freien ein. „Im ersten Jahr sind wir in der 2. Kreisklasse durchmarschiert und sind ohne eine Niederlage in die 1. Kreisklasse aufgestiegen, wobei wir 108 Tore erzielt haben“, berichtet Rethmars Spielertrainer nicht ohne Stolz. Der Höhenflug setzte sich in der abgelaufenen Saison auch in der 1. Kreisklasse fort, wo sich der MTV Rethmar bereits vor Ablauf der Punktspiele vorzeitig den Aufstieg sichern konnte.
„In der Kreisliga müssen wir es jetzt etwas langsamer angehen lassen“, glaubt der gelernte Physiotherapeut, dessen durch zahlreiche Neuzugänge (Tobias Politze vom SCL sowie die Iltener Julian Schenkemeyer, Sven Rau, Fabian Schickedanz und Marian Ortelt) verstärkte Mannschaft bereits im Marktspiegel Pokal auf dem Prüfstand steht. So hat sie es in der Lehrter Vorrundengruppe D mit den Kreisligakonkurrenten SV 06 Lehrte und SV Yurdumspor Lehrte zu tun und erhält dabei einen Vorgeschmack auf die Spielstärke der kommenden Gegner. „Keine Angst. Dort werden wir die Katze noch nicht aus dem Sack lassen“, verriet Harms. „Wir studieren in diesen Spielen neue Spielzüge ein. Das haben wir auch bei unserer 0:11-Niederlage im Testspiel am Freitag gegen die TSV Burgdorf getan.“ Als Aufsteiger gibt es für den MTV Rethmar daher zurzeit nur ein Ziel: So schnell wie möglich den Klassenerhalt perfekt machen.
Das 26 Spieler umfassende Aufgebot des MTV Rethmar für die Saison 2013/2014: Tor: Fabian Schickedanz, Sven Rau, Kevin Oberdiek. Abwehr: Lennert Schmincke, Alexander Geffers, Martin Kunze,Walter Radmacher, Philipp Brenner, Dennis Lieser, Kai Hecker, Florian Kinder. Mittelfeld: Peter Mathea, Carsten Runge, Tobias Politze, Torben Dörrie, Martin May, Julian Schenkemeyer, Marian Ortelt. Angriff: Florian Schierholz, Philip Rother, Lutz Gorray, Hans-Heinrich Meyer, Denis Omerovic, Martin Koziak, Fabian Holz, Philippe Harms.