MTV Immensen geht beim Tabellenführer unter

Herbe Niederlagen auch für MTV Ilten II und TSV Engensen II

HANNOVER-LAND (ma). Der 7. Spieltag in der 1. Kreisklasse wartete mit kuriosen Ergebnissen auf. So unterlag der MTV Immensen beim Tabellenführer TSV Dollbergen 09 deutlich mit 0:7. Nachdem die TSVer früh mit 3:0 in Führung gehen konnten, hat sich der Gast in der zweiten Spielhälfte weitere vier Tore eingefangen. Drei davon allein in den letzten fünf Minuten.
Noch schlimmer erwischte es den MTV Ilten II auf eigenem Platz. Gleich mit 2:11 hatten sie am Ende gegen die Sportfreunde Aligse das Nachsehen. Und auch der TSV Engensen II wurde beim 0:9 gegen den TSV Germania Arpke regelrecht vorgeführt. Nicht ganz so hoch unterlag der Heesseler SV II dem Tabellenzweiten vom TSV 03 Sievershausen. Hier setzten sich die Gäste nur mit 5:1 durch. Den ersten Saisonsieg feierte der FC Burgwedel und den gleich überraschend deutlich. 5:0 hieß es am Ende für den FCB beim SC Wedemark. Deutlich knapper fielen die Ergebnisse in den Spielen zwischen dem FSC Bolzum/Wehmingen gegen die TSG Ahlten und SSV Kirchhorst gegen den TuS Altwarmbüchen II aus. In Bolzum hatte die TSG am Ende mit 2:1 die Nase vorn und in Kirchhorst kam der TuS Altwarmbüchen II zu einem 1:0-Erfolg. An diesem Spieltag gab es in den sieben Begegnungen sechs Auswärtssiege.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 8. Spieltag weiter.
Bereits um 13.00 Uhr stehen sich der TuS Altwarmbüchen II und der TSV Engensen II gegenüber. Während es für den Gastgeber so langsam bergauf geht, müssen die Gäste aufpassen, dass sie nicht auf einen Abstiegsplatz abrutschen. Das Topspiel des achten Spieltags findet in Sievershausen statt, wenn der Tabellenzweite und gastgebende TSV 03 auf den souveränen Spitzenreiter TSV Dollbergen 09 trifft. Gewinnen die 03er diese Begegnung, dann übernehmen sie die Führung. Bei einer Niederlage ziehen die Gäste auf und davon. In Immensen stehen sich mit dem MTV und dem SC Wedemark zwei Teams gegenüber, die am vergangenen Spieltag ordentlich hinter sich greifen mussten. Bleibt abzuwarten, welche Mannschaft die derbe Niederlage vom vergangenen Sonntag besser verkraftet hat. Auch der MTV Ilten II dürfte mit ungutem Gefühl zum Derby nach Ahlten fahren, zumal die TSG weiter im Aufwind ist und alles versuchen wird, näher an die beiden führenden Teams heranzukommen. So langsam nehmen auch die Sportfreunde Aligse Fahrt auf. Ob der zuletzt angeschlagene Heesseler SV II das Neumärker-Team stoppen kann, ist daher eher unwahrscheinlich. Auch der FC Burgwedel will nachlegen. Nach dem Erfolg beim SC Wedemark soll nun ein weiterer Dreier gegen den SSV Kirchhorst folgen. Der FSC Bolzum/Wehmingen befindet sich auch nach dem 7. Spieltag auf einem Abstiegsplatz. Nur mit einem Sieg gegen den zuletzt treffsicheren TSV Germania Arpke wird es möglich sein, diesen zu verlassen. Alle Spiele werden, sofern nicht anders angegeben, um 15.00 Uhr angepfiffen.