MTV Ilten will Superserie fortsetzen

Iltener überrannten Hiddestorf beim 7:1-Sieg

ILTEN (de). Der MTV Ilten ist in der Fußball-Bezirksliga 3 die Mannschaft der Stunde. Nicht das Führungstrio mit dem Spitzenreiter SV Alfeld, MTV Almstedt und dem SC Harsum sorgt derzeit für positive Schlagzeilen, sondern der Tabellensechste MTV Ilten. Nicht auszudenken, wenn dem MTV Ilten ein besserer Start geglückt wäre. „Wir haben von den letzten neun Spielen acht Begegnungen gewinnen können und einmal Unentschieden gespielt. Ich glaube, dass kann sich sehen lassen“, sagte Jörg Karbstein, der am Sonntag mit dem 7:1 (1:1)-Erfolg über Eintracht Hiddestorf einen Kantersieg feiern konnte.
Danach sah es zur Halbzeit beim Stande von 1:1 noch nicht aus. Bereits in der 3. Minute erhielten die MTVer ein Warnschuss, als die Hiddestorfer durch Omed Hassanzada mit 1:0 in Führung gehen konnten. Zum Glück glich Viktor Feifer die Führung bereits in der 22. Minute aus. Eine Vorentscheidung fiel zu Beginn der 2. Halbzeit, als Matthias Feifer durch seine beiden Tore (52. und 56.) innerhalb von nur fünf Minuten für eine 3:1-Führung der Iltener sorgen konnte. Danach resignierten die Gäste, so dass Patrick Jänsch (74.), Viktor Feifer (79.) und Radislav Halamski (81.) leichtes Spiel hatten und mit ihren Toren für den 7:1-Endstand sorgten.
„So leicht wird es uns in den Nachholspielen über Ostern nicht gemacht“, ist Jörg Karbstein überzeugt. So muss der MTV Ilten am Sonnabend (16 Uhr) beim Tabellenfünfzehnten und Abstiegskandidaten TuSpo Lamspringe antreten, gegen den die MTVer im Hinspiel nicht über ein 1:1 hinaus kamen. Am Ostermontag (15 Uhr) genießen die Iltener Heimrecht. Zu Gast ist dann der Tabellendreizehnte SV Einum, der sich im Hinspiel in einer torreichen Begegnung mit 6:3 gegen den MTV durchsetzen konnte. Da erübrigt sich die Frage, ob die Mannschaft von Trainer Jörg Karbstein in beiden Spielen auf Revanche brennt, um so ihre Siegesserie fortzusetzen.