MTV Ilten will sich rehabilitieren

3:0-Sieg in Arnum verschaffte etwas Luft

ILTEN (de). Gerade noch rechtzeitig vor den noch in diesem Jahr anstehenden Spielen zu Hause am Sonntag, 11. Dezember, (14 Uhr) gegen den Tabellenfünften Germania Grasdorf und knapp eine Woche darauf am Sonnabend, 17. Dezember, (14 Uhr) beim Vierten Blau-Weiß Neuhof hat sich der MTV Ilten durch den 3:0 (1:0)-Sieg beim bis dato punktgleichen SV Arnum etwas Luft im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga 3 verschafft.
Mario Berger (34.) mit einem an Kesso Karan verursachten Foulelfmeter, Holger Lödding (78.) und erneut Mario Berger (86.) mit einem an Marvin Linke verursachten Foulelfmeter sorgten für die Tore beim 3:0-Sieg der Iltener, deren Abstand zu den Abstiegsplätzen nur drei Punkte beträgt. Doch gibt sich Trainer Jörg Karbstein dennoch zuversichtlich, was die Punktausbeute für seine Elf in den noch ausstehenden beiden Spielen betrifft. „Ich glaube nicht, dass wir zweimal mit leeren Händen vom Platz gehen werden“, spekuliert Iltens Trainer bereits am Sonntag im Heimspiel gegen den Landesligabsteiger Germania Grasdorf mit einem Teilerfolg.
Und dies, obwohl seine Mannschaft im Hinspiel mit 1:6 den Kürzeren zog. Doch präsentieren sich die Grasdorfer in der Fremde weitaus harmloser, als sie es zu Hause tun, wo sie von neun Partien nur zwei nicht gewannen. Dagegen erzielten die Grasdorfer auf fremden Plätzen nur sieben Punkte aus sieben Spielen. Das sollte den Iltenern Mut machen, alles zu versuchen, um zu Hause als Sieger den Platz zu verlassen.