MTV Ilten trifft auf SV Wilkenburg

Halbfinale im NFV-Kreispokal

ILTEN (kd). Mit dem MTV Ilten ist nach dem Ausscheiden des SuS Sehnde im Viertelfinale nur noch ein Vertreter aus dem Altkreis Burgdorf im NFV-Kreispokal vertreten. Das Halbfinale zwischen dem MTV Ilten und dem SV Wilkenburg findet zeitgleich mit der zweiten Partie zwischen dem SC Empelde und dem TSV Kirchdorf am Dienstag, 21, März, ab 19 Uhr statt.

MTV Ilten -
SV Wilkenburg

„Nachdem wir im Pokal bereits so weit gekommen sind, wollen wir nun auch in das Endspiel einziehen“, legte sich MTV-Trainer Florian Schierholz bereits fest, dessen Elf im Halbfinale am Dienstag, 21. März, ab 19 Uhr auf den SV Wilkenburg trifft, der in der Kreisliga, Staffel 3, derzeit den 8. Tabellenplatz belegt. „Es wird für uns trotz des Heimrechts nicht einfach werden“, ist Iltens Trainer überzeugt. Der MTV Ilten konnte sich durch Siege über Yurdumspor Lehrte (8:0), Friesen Hänigsen (5:1), FC Rethen (10:0), SG 05 Ronnenberg (1:0) und SV Frielingen (2:1) für das Halbfinale qualifizieren, während sich der Gegner aus Wilkenburg nach einem Freilos durch Siege über den TSV Goltern (3:2), TSV Wennigsen (3:2), MTV Engelbostel/Schulenburg 5:3 (1:1) nach Elfmeterschießen und einem 6:3-Sieg über den TSV Kolenfeld für die Runde der letzten vier im Kreispokal qualifizierte.