MTV Ilten muss in Neuhof noch mal ran

Partie wurde wegen Nebel abgebrochen

ILTEN (de). Außer Spesen nichts gewesen. So mag Trainer Jörg Karbstein vom MTV Ilten gedacht haben, als Schiedsrichter Mirco Siever aus Emmerthal sich nach einer kurzen Unterbrechung am Sonntag endgültig dazu entschloss, das Bezirksligapunktspiel seiner Mannschaft vom MTV Ilten bei Blau- Weiß Neuhof nach 29 Minuten beim Stande von 0:0 abzubrechen. Und das aus gutem Grund, wie Iltens Coach zu berichten wusste.
„Es war die richtige Entscheidung. So bitter das für uns auch ist, weil wir noch mal anreisen müssen. Man konnte bei dem immer stärker aufkommenden Nebel wirklich nichts mehr sehen.“ Wann nun die ausgefallene Begegnung beim Tabellendritten wieder angesetzt wird, steht noch nicht fest.
„Fest steht nur, dass auf uns am Sonntag zu Hause erneut ein schweres Spiel wartet. Dann treffen wir auf den Tabellenzweiten SC Harsum“, sagte Iltens Trainer, dem sehr wohl bewusst ist, was auf seine Mannschaft zukommt, die zum Glück wieder auf Maximilian Belka nach Ablauf seiner Rotsperre zurückgreifen kann. So weisen die Harsumer mit fünf Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage die beste Auswärtsbilanz aller 17 Mannschaften der Fußball-Bezirksliga 3 auf. Keine leichte Aufgabe für den MTV Ilten, der mittlerweile auf den 14. Rang und damit einem Abstiegsplatz abgerutscht ist.