MTV Ilten kommt unten nicht raus

1:3-Niederlage gegen SV Damla Genc

ILTEN (kd). Weiter mit akuten Abstiegssorgen plagt sich der MTV Ilten vor dem spielfreien Wochenende über Ostern in der Fußball-Bezirksliga 2 als Tabellenelfter mit 27 Punkten herum. Zwar trennt die Mannschaft von Manager Carsten Linke noch drei Punkte von einem Relegationsplatz, doch weiß der frühere Profi von Hannover 96 sehr wohl, dass seine Mannschaft in den verbleibenden sechs Spielen noch punkten muss, um die Bezirksliga zu halten.
Eine gute Gelegenheit, Punkte für den Klassenerhalt zu holen, vergab der MTV Ilten durch die 1:3 (1:1)-Niederlage beim SV Damla Genc Hannover. „Wir sind zum falschen Zeitpunkt auf die Damla-Mannschaft getroffen“, räumte Carsten Linkle ein. So hatte sich der Vorstand des Tabellenvierten nach dem Rücktritt von Trainer Polat Turanli und dem kurzfristigen Engagement von Carsten Poerz nun entschieden, in Zukunft auf Mannschaftskapitän Niyazi Sarier als Spielertrainer zu setzen. „Unser Gegner war durch die Personalentscheidungen dadurch sehr motiviert und hat auf Grund ihrer Vielzahl an Chancen auch zu Recht gegen uns gewonnen, obwohl wir durch Jan Drewke in der 27. Minute mit 1:0 in Führung gehen konnten“, gab Carsten Linke zu. Nach der Führung gerieten die Iltener noch durch Tore von Volkan Ates (42.), Hendrik Göhr (52.) und Oktay Bozkurt (86.) ins Hintertreffen.