MTV Ilten kann Aufstieg perfekt machen

Kapitän Tim Ebeling (links) kam mit dem TSV Haimar/Dolgen gegen den TSV Wettmar beim 0:5 richtig „unter die Räder“. (Foto: Kamm)

Bereits ein Remis gegen TSV Haimar/Dolgen würde ausreichen

HAIMAR/ILTEN (kd). Bereits am morgigen Donnerstag, 27. April, kann in Haimar von 19 Uhr an im Spiel zwischen dem Tabellensiebten TSV Haimar/Dolgen und dem Spitzenreiter MTV Ilten die Entscheidung in der Meisterschaft der Fußball-Kreisliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga fallen. In einem vom Wochenende vorgezogenen Spiel des 26. Spieltages trifft der TSV Haimar/Dolgen, der am Sonntag beim TSV Wettmar mit 0:5 (0:3) unter die Räder geriet, auf den MTV Ilten, der am gleichen Tag mit einem 2:0 (2:0)-Sieg über den SuS Sehnde durch die Tore von Marius Steinke (25.) und Bastian Puschmann (33.) die Führung weiter ausbaute.
Der Klasse des Primus aus Ilten ist es geschuldet, dass die Mannschaft von Trainer Florian Schierholz, die in 25 Spielen nur ein Remis zu Hause beim 1:1 gegen den TSV Sievershausen und zwei Auswärtsniederlagen beim SV Uetze 08 (0:1) und beim SV 06 Lehrte (1:2) zuließ, bereits nach 25 Spielen mit 67 Punkten und einem Torverhältnis von 96:15 über einen Vorsprung von 14 Punkten gegenüber dem Tabellenzweiten 06 Lehrte (53 Zähler) verfügt.
Bereits ein Remis würde den Iltenern, bei einer herausragenden Tordifferenz von 81 Toren, gegenüber den 06ern zum Aufstieg genügen, die eine Tordiffenrenz von plus 32 Zähler aufweisen. Wer zweifelt da noch an dem Aufstieg des MTV Ilten. Zumal der Tabellenführer nach dem morgigen Spiel in Haimar nur noch vier Spiele gegen den TSV Wettmar, 06 Lehrte, FC Neuwarmbüchen und TSV Engensen bestreiten muss, die allesamt zu Hause stattfinden.
"Wir wollen so bald wir möglich den Aufstieg perfekt machen", kündigte Iltens Coach Florian Schierholz an, der wieder auf Tjelle Nolte zurückgreifen kann, während Thorben Schierholz auf Grund einer Knieverletzung nur im Notfall zum Einsatz kommen wird, wie Iltens Fußball-Abteilungsleiter Michael Schröder bereits wissen ließ, der davon ausgeht, dass eine große Anhängerschar die Iltener Mannschaft bei ihrem voraussichtlich entscheidenden Meisterschaftsspiel unterstützen wird.
„Eine große Aufstiegsfeier wird im Erfolgsfall allerdings nicht stattfinden“, kündigte bereits Michael Schröder an. „Schließlich stehen wir am Himmelfahrtstag auch noch im Endspiel des Kreispokals, wo wir am 25. Mai um 15 Uhr auf der Anlage des SC Hemmingen/Westerfeld auf den Sieger des Spiels zwischen dem SC Empelde und dem TSV Kirchdorf treffen. Für dieses Spiel haben wir bereits zwei Sonderbusse geordert“, sagte Iltens Fußballchef.