MTV Ilten II und Adler Hämelerwald II sorgen für Spannung im Abstiegskampf

SV Uetze 08 II setzt sich in der 2. Kreisklasse auch in Ingeln/Oesselse durch

HANNOVER-LAND (ma). Der Abstiegskampf in der 1. Kreisklasse nimmt noch einmal richtig Fahrt auf. Durch den 3:1-Auswärtserfolg des Tabellenvorletzten MTV Ilten II beim Heesseler SV II und den klaren 5:2-Sieg des Tabellenletzten SV Adler Hämelerwald II beim TSV Engensen II, haben beide Teams den Rückstand auf die TSG Ahlten auf zwei Punkte verkürzt.
Für die TSG, die gegen den Tabellenzweiten TSV Wettmar gleich mit 1:6 unter die Räder kam, wird es nach dieser Niederlage mehr als brenzlig. Sollten nicht so langsam Punkte eingefahren werden, dann dürfte sich das Team um Trainer Franz Mandel bald am Tabellenende wiederfinden. Auch für den FSC Bolzum/Wehmingen wird die Luft nach der 1:4-Niederlage gegen den TSV 03 Sievershausen immer dünner. Nur noch drei Zähler beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Gerettet haben sich dagegen die Sportfreunde Aligse nach dem knappen 1:0 über den TSV Dollbergen 09. Aus dem Kampf um die beiden Aufstiegsplätze hat sich der TuS Altwarmbüchen II nach dem 1:1 gegen den FC Burgwedel schon fast verabschiedet. Fünf Punkte beträgt inzwischen der Rückstand auf Platz 2. Spielfrei am vergangenen Wochenende war der Tabellenführer TSV Germania Haimar/Dolgen.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 23. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Bereits um 13.00 Uhr empfängt das Schlusslicht vom SV Adler Hämelerwald II den FSC Bolzum/Wehmingen. Sollte der Gastgeber auch dieses Spiel für sich entscheiden können, dann würden sie nach Punkten mit dem FSC gleichziehen. Gewinnen die Gäste, dann dürften sie durch sein. Im Aufstiegskampf könnten am Sonntag die ersten Entscheidungen fallen. Gewinnt der Tabellenführer TSV Germania Haimar/Dolgen das Heimspiel gegen den TSV Engensen II, ist den „Germanen“ der Aufstieg kaum noch zu nehmen. Aufgestiegen sind sie in jedem Fall, wenn der Tabellenzweite TSV Wettmar das Spitzenspiel gegen den Dritten vom TuS Altwarmbüchen II für sich entscheidet. Auch Wettmar dürfte sich dann, bei acht Zählern Vorsprung und noch drei Spielen, in der kommenden Spielzeit in der Kreisliga wieder finden. Verliert der TuS und gleichzeitig gewinnt der Tabellenvierte TSV 03 Sievershausen gegen die abstiegsgefährdete TSG Ahlten, dann würden sie nach Punkten gleichziehen. In Heeßel könnte es zu einem Platztausch kommen, wenn die Sportfreunde aus Aligse des Spiel beim HSV II gewinnen. Der TSV Dollbergen 09 hat nach der Niederlage in Aligse ein wenig an Boden verloren. Um noch auf Platz 4 oder gar Platz 3 zu kommen, ist ein Sieg beim FC Burgwedel Voraussetzung. Spielfrei an diesem Wochenende ist der MTV Ilten II.
In der 2. Kreisklasse sorgt derzeit die Kreisligareserve vom SV Uetze 08 für Furore. Nach dem Sieg über Immensen, musste am vergangenen Sonntag auch Spitzenreiter TSV Ingeln/Oesselse feststellen, dass die 08er nicht ohne weiteres auf Rang 4 in der Tabelle stehen. Mit 2:1 setzte sich Uetze am Ende in Ingeln durch und versetzte den TSVern einen herben Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsplätze. Nutznießer war der MTV Immensen, der gegen den TSV Eintracht Obershagen zu einem deutlichen 6:1 kam und zudem am vergangenen Mittwoch im vorgezogenen Spiel beim TSV Katensen zu einem mehr als schwer erkämpften 2:0-Auswärtserfolg kam und somit wieder an die Tabellenspitze kletterte. Der Tabellendritte 1. FC Burgdorf setzte sich gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide III mit 5:3 durch und wahrte sich damit alle Chancen im Aufstiegsrennen. Im Abstiegskampf musste das Schlusslicht vom MTV Eintracht Dedenhausen eine bittere 0:7-Schlappe gegen den SV 06 Lehrte II einstecken. Auch der Tabellenvorletzte SV Fuhrberg konnte bei der 1:3-Niederlage gegen den TSV Katensen nicht punkten. Der TSV Isernhagen kam zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg über den TSV Dollbergen 09 II. Am morgigen Sonntag muss sich der 1. FC Burgdorf von 13.00 Uhr an beim SuS Sehnde II behaupten. Nur ein Sieg hilft den FCern im Aufstiegsrennen weiter. Das gilt auch für den Tabellenzweiten TSV Ingeln/Oesselse im Spiel beim TSV Eintracht Obershagen. Im diekten Kellerduell stehen sich das Schlusslicht MTV Eintracht Dedenhausen und der Vorletzte vom SV Fuhrberg gegenüber. Verliert der Gastgeber auch diese Partie, dann stehen sie vorzeitig als Absteiger fest. Der SV 06 Lehrte II empfängt um 13.00 Uhr den punktgleichen Tabellennachbarn TSV Isernhagen und um 13.30 Uhr hat der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide III den TSV Dollbergen 09 II zu Gast.
Alle Spiele der 1. und 2. Kreisklasse werden, sofern nicht anders angegeben, um 15.00 Uhr angepfiffen.