MTV Ilten hilft heute zu Hause nur ein Sieg

MTV muss gegen Vfl Norstemmen gewinnen

ILTEN (kd). Der MTV Ilten hat den ersten Matchball auf dem Weg zur Rückkehr in die Fußball-Bezirksliga am Mittwochabend vergeben. Vor annähernd 500 Zuschauern unterlag der Tabellenzweite der Kreisliga 1 dem hannoverschen Zweiten der Stadtstaffel Borussia Hannover am Großen Kolonnenweg mit 0:1 (0:0)-Toren.
„Eine unglückliche Niederlage“, fand auch Iltens Trainer Florian Schierholz, nachdem seine Mannschaft in der 1. Halbzeit ein Chancenplus zu verzeichnen hatte. „Auf Grund der Wetterlage stand bis kurz vor dem Anpfiff nicht fest, ob überhaupt gespielt werden konnte. Schließlich kam man überein, dass die Partie auf dem erheblich kleineren B-Platz ausgetragen wurde", sagte Florian Schierholz, dessen Mannschaft einige Mühe mit den Widrigkeiten hatte. Das Tor des Tages resultierte allerdings aus einer glänzenden Einzelleistung von Ali Agdas, der sich in der 58. Minute gegen mehrere Iltener Abwehrspieler durchsetzen konnte und gekonnt zur 1:0-Führung einschob, was gleichzeitig der Endstand war.
Die Chancen des MTV Ilten, in der letzten halben Stunde wenigstens noch den 1:1- Ausgleichstreffer zu erzielen, sanken bereits in der 66. Minute auf den Nullpunkt, als Kent Köhler vom Unparteiischen die rote Karte sah, nachdem er nach einem Einwurf den Ball mit voller Wucht in Richtung des Borussen-Spielers Thomas Sandtel warf. Zu allem Überfluss sah kurz zuvor Julian Schenkemeyer nach einem Pressschlag die fünfte gelbe Karte und wird damit seiner Mannschaft am heutigen Sonnabend um 16 Uhr im zweiten Relegationsspiel gegen den VfL Nordstemmen ebenfalls fehlen.
„Das ist natürlich eine Riesenschwächung für meine Mannschaft, zumal wir auch das vorsorglich angesetzte Elfmeterschießen, das bei Punkt- und Torgleichheit zum Tragen kommt, mit 2:4 gegen die Borussen verloren haben", weiß auch Florian Schierholz, dessen Mannschaft sich nur noch Chancen auf den Aufstieg ausrechnen darf, wenn das zweite Relegationsspiel am heutigen Sonnabend mit einem Heimsieg gegen den VfL Nordstemmen endet.
Die Mannschaft von Trainer Thomas Siegel, die als Tabellendreizehnter der Bezirksliga 3 um vier Tore gegenüber dem punktgleichen SV Alfeld den direkten Klassenerhalt verpasste, greift erst am heutigen Sonnabend in die Relegationsspiele ein. In den Punktspielen der Bezirksliga rissen die Nordstemmener vor allem auswärts mit nur 13 Zählern keine Bäume aus, was dem MTV Ilten Mut machen und Ansporn zugleich sein sollte, alles auf eine Karte zu setzen, um sich mit einem Heimsieg noch die Möglichkeit offen zu halten, nach einjähriger Abwesenheit die Rückkehr in die Bezirksliga zu schaffen.