Mit dem Derby zwischen FC Lehrte II und 06 Lehrte soll der 2. Rückrundenspieltag in der Kreisliga eingeläutet werden

In dichtem Schneegestöber behauptet Engensens Ümran Duyar (rechts) den Ball gegen Lucas Frenzel (FC Lehrte II, li.). (Foto: Kamm)

Tabellendritter MTV Ilten hat es mit dem TSV Engensen und TSV Haimar/Dolgen zu tun

BURGDORFER LAND (kd). Einmal mehr hatte am vergangenen Wochenende der Wettergott das Sagen auf den Plätzen der Fußball-Kreisliga. Lediglich zwei der geplanten acht Spielen konnten zum Auftakt der Rückrunde stattfinden. Erneut abgesagt wurde auch das für Mittwoch vorgesehene Nachholspiel zwischen 06 Lehrte und MTV Rethmar. Am Sonntag soll von 14 Uhr an der 2. Spieltag der Rückrunde ausgetragen werden. Lediglich das Lehrter Derby zwischen der Reserve des FC Lehrte und 06 Lehrte wird bereits um 12 Uhr angepfiffen.

FC Lehrte II -
SV 06 Lehrte

„Das Ergebnis mit unserer 1:6-Niederlage beim TSV Engensen gibt in keiner Weise den Spielverlauf wieder", behauptete Spielertrainer Robert Weiss vom FC Lehrte II und unternahm alles, um seine Behauptung mit Fakten zu belegen. „Bereits in der 1. Halbzeit hätten wir mit 3:0 führen müssen, statt des Treffers vom Lucas Frenzel nur mit 1:0. Dann sind wir zu Beginn der 2. Halbzeit innerhalb von nur zehn Minuten durch zwei Eigentore von Fabian Denecke und Deniz Kezer mit 1:2 in Rückstand geraten, was dann die Entscheidung bedeutete, weil wir danach trotz Unterzahl aufgemacht haben, da Nick Ewert nach dem 1:3 bei uns die gelb-rote Karte sah" , sagte Robert Weiss, der sich durchaus Chancen ausrechnet, dass seiner Mannschaft vom FC Lehrte II am Sonntag die Revanche für die 1:3- Hinspielniederlage gegen 06 Lehrte gelingt.

FC Rethen -
Hertha Otze

Eine Wiederholung des 5:1-Hinspielsieges hat Trainer Michael Hoffmeister von Hertha Otze am Sonntag um 14 Uhr beim Tabellenletzten FC Rethen im Visier, dessen letzter Sieg vom 27. September datiert, als es dem „Träger der Roten Laterne“ gelang, den FC Lehrte II mit 3:1 zu besiegen.

Yurdumspor Lehrte -
MTV Rethmar

Nur ein Punkt trennt Yurdumspor Lehrte (19 Punkte) vom MTV Rethmar, der 18 Zähler aufweist. „Nach der guten Leistung, die meine Mannschaft am vergangenen Sonnabend beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II gezeigt hat, das sie durch Tore von Ahmet Sagir und Murat Sanli mit 2:0 gewinnen konnte, bin ich zuversichtlich, dass uns am Sonntag im Heimspiel gegen den MTV Rethmar die Revanche für die 0:6-Hinspielniederlage gelingt", sagte Lehrtes Trainer Özen Keyik.

Adler Hämelerwald -
TSV Krähenwinkel/K. II

„Wir wollen am Sonntag gegen den Tabellensiebten TSV KrähenwInkel/Kaltenweide II unbedingt spielen und wollen alles daran setzen, um unseren 5:1-Hinspielsieg zu wiederholen, um hoffentlich mit einem Sieg unsere Tabellenführung zu verteidigen", legte sich Adler-Trainer Peter Wedemeyer bereits fest, der noch hinzufügte: „Notfalls weichen wir auf unsere städtische Anlage an der Schule aus."

MTV Ilten -
TSV Engensen

Höllisch aufpassen muss der Tabellendritte MTV Ilten, um am Sonntag zu Hause gegen den TSV Engensen nicht auszurutschen. Bereits im Hinspiel erreichte der TSV Engensen ein 1:1-Unentschieden. Die Mannschaft von TSV-Trainer Jens Straßburg bewies beim 6:1 (0:1)-Sieg über FC Lehrte II, dass sie das Toreschießen noch nicht verlernt hat. „Bis zur 50. Minute lagen wir noch mit 0:1 zurück, ehe uns dann durch ein Eigentor des Lehrter Spielers Deniz Kezer der Weg zu einem Kantersieg geebnet wurde", gab Engensens Coach zu, der neben dem Eigentorschützen in Felix Altevogt (50. und 70.), Jan Frister (69.), Niklas Priess (87.) und Tobias Bohnsack (90.) seine Torschützen besaß.

TSV Wettmar -
TSV Haimar/D.

Mit dem Tabellenfünften TSV Wettmar (26 Punkte) und dem Vierten TSV Haimar/Dolgen (27 Zähler) treffen zwei Aufsteiger aufeinander, die zu den positiven Überraschungen gehören. Im Hinspiel deklassierte die Elf von Trainer Matthias Henning den TSV Wettmar noch mit 7:3. Doch gehören diese Zeiten längst der Vergangenheit an. So werden sich die Gäste auf einen heißen Tanz bei der Mannschaft von Elvedin Sabotic einstellen müssen.

Inter Burgdorf -
Friesen Hänigsen

Auf seinen ehemaligen Verein von Friesen Hänigsen trifft der neue Inter-Trainer Jürgen Mosert am Sonntag in Thönse mit seiner Mannschaft von Inter Burgdorf. Während der Gastgeber als Tabellenzehnter, der das Hinspiel mit 6:2 gewann, nichts mehr mit dem Kampf um die Meisterschaft zu tun hat, benötigen die „Friesen“ mit erst 13 Zählern noch dringend Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

SV Uetze 08 -
FC Neuwarmbüchen

Dem Spitzenreiter Adler Hämelerwald (38 Zähler) auf den Fersen will der Tabellenzweite Uetze 08 (35 Punkte) bleiben, der den FC Neuwarmbüchen zu Gast hat. Im Hinspiel erlebten die Uetzer eine Überraschung, als es beim Abpfiff gegen den Tabellenvorletzten 2:2 stand. Aufgrund der Tatsache, dass der FCN im Hinspiel einen nicht spielberechtigen Spieler eingesetzt hatte, wurde das Unentschieden später am „grünen Tisch“ in einen 5:0-Sieg der Uetzer umgewandelt.

TSV Haimar/D. -
MTV Ilten

Um ein Spiel aus der Rückrunde, das ursprünglich am 22. November stattfinden sollte, handelt es sich bei der Partie der Nachbarn vom TSV Haimar/Dolgen gegen MTV Ilten, das nun am Mittwoch, 2. Dezember, um 19 Uhr nachgeholt werden soll. Um den Sechs-Punkte-Abstand zum Tabellenführer aus Hämelerwald nicht größer werden zu lassen, muss der MTV Ilten in Haimar gewinnen.

Hertha Otze -
SV Uetze 08

Ebenfalls um ein Rückrundenspiel, das am 22. November stattfinden sollte, handelt es sich bei der Partie zwischen Hertha Otze und Uetze 08. Das Spiel soll nun am Mittwoch, 2. Dezember, von 19 Uhr an in Otze nachgeholt werden. Um zum Tabellenführer Adler Hämelerwald nach Punkten aufschließen zu können, benötigen die Uetzer unbedingt einen Sieg.