Lehrter SV tritt zum Saisonabschluss auswärts an

Thomas Bergmann hat auch für die nächste Saison beim Lehrter SV in der Oberliga zugesagt. (Foto: st)

Burgdorfer B-Jugend bei Deutscher Meisterschaft raus

ALTKREIS (st). Auch in der Oberliga Niedersachsen endet am kommenden Wochenende die Handballsaison 2013/2014 mit dem finalen Spieltag. Bei den Herren muss der Altkreisvertreter Lehrter SV zum MTV Großenheidorn reisen und auch die Frauen des TuS Altwarmbüchen sind beim MTV Großenheidorn gefordert. Bei der deutschen Meisterschaft der B-Jugend hat die TSV Burgdorf keine Möglichkeit mehr, sich für nächste Runde zu qualifizieren. Die Mannschaft um Trainer Carsten Schröter gastiert im letzten Gruppenspiel beim Nachwuchs des TV Großwallstadt.
Mit einem Sieg will der Lehrter SV die Saison beenden, um dann am Abend gebührend den Abschluss einer anstrengenden, aber durchaus erfolgreichen Serie zu feiern. Am Sonnabend, 17. Mai, ab 17 Uhr gastieren Trainer Martin Kahle und seine Spieler beim MTV Großenheidorn und damit bei einem Tabellennachbarn. Im Hinspiel überzeugten Jonas Schepker und Co mit einer Klasseleistung und einem ungefährdeten 28:19-Sieg.
Ob ein doppelter Punktgewinn am Sonnabend wieder so einfach sein wird, ist unwahrscheinlich, denn auch der MTV will sich auch mit einem Erfolg aus der Serie verabschieden. Der LSV hat aber durchaus das Potenzial, um am Steinhuder Meer erfolgreich sein zu können und damit den 5.Platz zu sichern. Gelingt eine gute Abwehrarbeit und im Angriff können die Chancen verwertet werden, dann sollte es eine spannende und ausgeglichene Begegnung werden. Letztlich werden dann Kleinigkeiten und vielleicht auch ein wenig Glück über Sieg und Niederlage entscheiden.
Für die Frauen des TuS Altwarmbüchen steht zum Abschluss der Saison in der Oberliga noch ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Mannschaft um Trainer Matthias Kistner wird am Sonntag, 18. Mai, ab 17 Uhr beim MTV Großenheidorn antreten und will sich mit einer guten Leistung und einem doppelten Punktgewinn zum Saisonende in der höchsten niedersächsischen Spielklasse verabschieden.
Mit einem Auswärtssieg will sich die B-Jugend der TSV Burgdorf aus dem Wettbewerb im Kampf um die Deutsche Meisterschaft verabschieden. Im Viertelfinale, das im Gruppenmodus ausgetragen wird, kommt nur der Tabellenerste der Gruppe C in das Final 4 um die Deutsche Meisterschaft. Nach den Spielen bei der TSG Friesenheim und den Heimspielen in Burgdorf ist dieses Ziel nicht mehr erreichbar. So wollen die Spieler um Trainer Carsten Schröter aber zumindest eine gute Leistung am Sonntag ab 14 Uhr bei der TV Junioren Akademie Großwallstadt zeigen. In Burgdorf gab es gegen die Großwallstädter eine hauchdünne Niederlage. Das wollen die Spieler um Malte Donker nicht auf sich sitzen lassen. Leider muss das Team noch auf DHB-Auswahlspieler Joshua Thiele verzichten, der sich vor drei Wochen einen Bänderriss im Fuß zugezogen hat. Dennoch sind die TSVer nicht chancenlos und Schröter hofft auf eine kämpferisch eingestellte Mannschaft.