Kopf-an-Kopfrennen in der Kreisliga

Der Engenser Marc Schwabbauer (Nr. 8) kann Uetzes Felix Dreyer (rechts) nicht stoppen. (Foto: Kamm)

MTV Ilten und Uetze 08 kämpfen um die Tabellenspitze

BURGDORFER LAND (kd). Unter einem guten Stern, was die Austragung der Spiele in der Fußball-Kreisliga betraf, stand am vergangenen Sonntag der 19. Spieltag, der komplett durchgeführt werden konnte und mit einigen überraschenden Ergebnissen aufwarten konnte. Nun hoffen die Kreisligavereine, dass auch am Sonntag ab 15 Uhr alle Begegnungen stattfinden können-

FC Lehrte II -
MTV Ilten

Die Reserve des FC Lehrte, die ihr Spiel gegen den Spitzenreiter MTV Ilten am Sonntag bereits um 13 Uhr austrägt, sorgte als Tabellenvorletzter mit nun 11 Punkten mit dem 4:2 (2:1)-Sieg beim TSV Wettmar durch die Tore von Tobias Somnitz (24. und 72.), Deniz Kezer (33.) und Antonio Marotta (54.) für eine der Überraschungen des vergangenen Spieltages. Ob es der FC-Reserve allerdings gegen den Spitzenreiter MTV Ilten, der sein Auftaktspiel gegen die TSG Ahlten durch die Tore von Thorben Schierholz (43.), Philippe Harms (55. und 67.) sowie Paul Gustke (67.) mit 4:0 (1:0) gewann, ein ähnlicher Husarenstreich gelingt, bleibt abzuwarten, obwohl sich die Iltener beim 1:0-Hinspielsieg sehr schwer taten.

Hertha Otze -
SV 06 Lehrte

Eine noch größere Überraschung des vergangenen Spieltages war der zweite Saisonsieg des Schlusslichtes Hertha Otze mit dem 2:0 (1:0)-Sieg durch die Tore von Benjamin Grupp (36.) und Marc Schmidt (80.) über den TSV Sievershausen. „Das Ergebnis sollte für uns trotz unseres 8:0-Sieges im Hinspiel eine Warnung sein", sagte Trainer Jörg Karbstein nach dem 1:1 (1:0)-Remis seines SV 06 Lehrte gegen den TSV Dollbergen, bei dem die 06er durch Anton Wilke (45.) in Führung gingen.

TuS Altwarmbüchen -
TSV Wettmar

Sowohl der TuS Altwarmbüchen als auch der TSV Wettmar, die am Sonntag aufeinander treffen, gehörten am vergangenen Spieltag zu den Verlierern. Während es für die TuSler bei der 1:2 (1:1)-Niederlage beim TSV Haimar/Dolgen trotz des 1:0- Führungstreffers von Philipp Rietzke (22.) nicht zum erhofften Punktgewinn reichte, musste sich der TSV Wettmar, der das Hinspiel mit 4:2 gewann, der Reserve des FC Lehrte trotz der Treffer von Elvedin Sabotic (10.) und Julian Poth (47.) ebenfalls mit 2:4 (1:2) geschlagen geben.

MTV Rethmar -
TSV Haimar/D.

Wertvolle Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich der Tabellendreizehnte MTV Rethmar beim 4:0 (1:0)-Überraschungssieg in Sehnde, bei dem sich Sebastian Janeck (6. und 53.), Frank Damitz (59.) und Arne-Lennert Schminke (59.) beim Tabellendritten als Torschützen auszeichnen konnten. Der TSV Haimar/Dolgen, der durch Treffer von Max Albrecht (59.) und Gregor Fischer (83.) mit 2:1 (1:1) gegen TuS Altwarmbüchen gewann, will alles daran setzen, seinen 3:1-Hinspielsieg zu wiederholen, um so den 7. Tabellenplatz zu festigen.

TSV Sievershausen -
SuS Sehnde

Torreich ging es im Hinspiel zwischen dem TSV Sievershausen und SuS Sehnde beim 4:2-Sieg des Tabellendritten aus Sehnde zu, der sich am letzten Spieltag zu Hause einen 0:4 (0:1)-Ausrutscher gegen den MTV Rethmar erlaubte. „Wir waren gegen unseren Nachbarn einfach schlecht", gab Sehndes Trainer Michael Spiegel zu. Nach der blamablen Leistung der TSV Sievershausen bei der 0:2 (0:1)-Pleite beim Schlusslicht Hertha Otze ist der Aufsteiger mit jetzt 17 Punkten wieder in den Abstiegssog geraten.

SV Uetze 08 -
TSV Dollbergen

Der SV Uetze 08 hält nach dem 2:1 (2:0)-Sieg über den TSV Engensen durch die Tore von Benjamin Sausmikat (14.) und Justin Hencir (44.) als Tabellenzweiter weiter Kurs auf die aufstiegsberechtigten Plätze. „Wir hatten unseren Sieg einer überragenden 1. Halbzeit zu verdanken", sagte Uetzes Trainer Matthias Löw, der sehr wohl weiß, dass seine Mannschaft im Heimspiel gegen den Tabellenvierten TSV Dollbergen zulegen muss, damit es nicht eine Punkteteteilung, wie beim 1:1 m Hinspiel, geben wird. Ein 1:1-Remis erreichte der TSV Dollbergen durch das Tor von Dennis Lieke (49.) zum Rückrundenauftakt beim Tabellenfünften 06 Lehrte.

Yurdumspor Lehrte -
TSV Engensen

Mit einem 1:1 (1:1)-Remis, das Tuncay Kümet bereits in der 10. Minute beim FC Neuwarmbüchen erzielte, startete Yurdumspor Lehrte nach der Winterpause in die Rückrunde. Nicht so erfolgreich war der TSV Engensen, der dank einer schwachen 1. Halbzeit gegen Uetze 08 mit 1:2 (0:2) das Nachsehen hatte. Trotz des frühen Anschlusstores von Nils Lobback (48.) gelang dem Tabellensechsten aus Engensen nicht mehr der Ausgleich. Am Sonntag will die Mannschaft von Trainer Jens Straßburg bei Yurdumspor all zu gerne den 3:1-Hinspielsieg wiederholen.

TSG Ahlten -
FC Neuwarmbüchen

Mit dem Tabellenzwölften TSG Ahlten, die beim Spitzenreiter MTV Ilten mit 0:4 das Nachsehen hatten, und dem Tabellenvierzehnten FC Neuwarmbüchen, den mit 14 Punkten zwei Zähler von der TSG Ahlten trennt, treffen zwei vom Abstieg bedrohte Mannschaften aufeinander. Im Gegensatz zur Heimmannschaft konnte der FCN, der im Hinspiel gegen die Ahltener mit 2:3 das Nachsehen hatte, durch das Tor von Tim Habicht aus der 18. Minute ein 1:1-Remis gegen Yurdumspor Lehrte erzielen.