Klarer Erfolg für den Heesseler SV II im Stadtderby

TSV Isernhagen geht erneut als Verlierer vom Platz

HANNOVER-LAND (ma). Am 8. Spieltag in der 1. Kreisklasse setzte sich der Heesseler SV II deutlich mit 4:0 gegen den Nachbarn vom 1. FC Burgdorf durch und behauptete damit Platz 3 in der Tabelle. Die Burgdorfer dagegen haben nach dieser Niederlage schon sechs Zähler Rückstand auf die Aufstiegsränge. Weiter mit vier Punkten Vorsprung an der Spitze bleibt der Aufsteiger vom MTV Rethmar. Gegen den FC Lehrte II kam das Team um Philippe Harms zu einem, wenn auch knappen, 2:1-Sieg.
Keine Blöße zeigt weiterhin der SSV Kirchhorst. Gegen den FC Burgwedel feierte der Tabellenzweite mit einem 3:2-Erfolg den sechsten Saisonsieg in der laufenden Saison. Auch der TuS Altwarmbüchen II bleibt oben mit dran. Mit einem 5:2 beim Tabellenvorletzten FSC Bolzum/Wehmingen trat der TuS die Heimreise an und verbesserte sich zudem auf Rang 4 in der Tabelle. Knapp mit 2:1 konnte der TSV Dollbergen 09 die Partie gegen den Aufsteiger Inter Burgdorf für sich entscheiden. Für den TSV Isernhagen wird die Situation immer prekärer. Beim SV Adler Hämelerwald II unterlag das Team mit 3:1 und bleibt somit weiterhin mit drei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer am Tabellenende. Die mittlerweile fünfte Saisonniederlage musste der TSV 03 Sievershausen einstecken. Das Heimspiel gegen die TSG Ahlten unterlag der Gastgeber knapp mit 1:2. Durch diese Niederlage bleibt der TSV weiterhin in Nähe der Abstiegsplätze. Die TSG verbesserte sich dagegen auf den 8. Tabellenplatz und hat nunmehr vier Punkte Luft nach unten.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 9. Spieltag weiter.
Dieser wird mit drei Begegnungen eingeläutet, die allesamt bereits um 13.00 Uhr angepfiffen werden. In Lehrte erwartet die Bezirksligareserve vom FC den TSV Dollbergen 09. Der Gastgeber, punktgleich mit dem Tabellenvorletzten, benötigt dringend einen Dreier um sich da unten ein wenig zu befreien. Der Gast aus Dollbergen muss gewinnen, um den Anschluss nach oben zu wahren. Nur ein Sieg hilft dem Tabellenletzten TSV Isernhagen in der momentanen Situation weiter. Gegen den ebenfalls gefährdeten TSV 03 Sievershausen könnte dieses Unterfangen durchaus realisiert werden. Im Spitzenspiel erwartet der Tabellenvierte TuS Altwarmbüchen II den Tabellendritten Heeßeler SV II. Mit einem Dreier würde der Gastgeber zum HSV punktgleich aufschließen. Bei einer Niederlage rücken die Aufstiegsplätze dagegen in weite Ferne.
In den Begegnungen die um 15.00 Uhr angepfiffen werden ist der Tabellenführer MTV Rethmar zu Gast beim Tabellenneunten FC Burgwedel und geht dort als klarer Favorit ins Spiel. Der Tabellenfünfte 1. FC Burgdorf steht im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SSV Kirchhorst vor einer schweren Aufgabe. Nur mit einer Topleistung der FCer dürften die Punkte in Burgdorf bleiben. Mit einem Erfolg gegen Inter Burgdorf erhofft sich der gastgebende SV Adler Hämelerwald II einen weiteren Sprung ins obere Tabellendrittel. Die TSG Ahlten hat am Sonntag die große Chance, sich mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten FSC Bolzum/Wehmingen sieben Punkte von den Abstiegsplätzen zu entfernen. Aber auch der Gast steht unter Druck. Bei einer erneuten Niederlage droht der letzte Tabellenplatz.