Kaum Veränderungen bei der TSV Burgdorf II

Die Mannschaft der TSV Burgdorf II: untere Reihe v.l. Sascha Schattschneider, Duran Bisar, Slawomir Klabis, Cetin Ötzgen, Michael Klabis; obere Reihe v.l. Betreuer Thomas Meyer, Christian Rohlfs, Mahmut Duran, Sascha Walter, Marco Stuttkewitz, Elvedin Sabotic, Ulf Eckelt, Co-Trainer Mario Habel. (Foto: Kamm)

Burgdorfer Reserve ist stark genug für die Bezirksliga

BURGDORF (de). Man muss den Fußballexperten gratulieren, die bereits vor der Saison die Reserve der TSV Burgdorf als einen der Geheimfavoriten auf den Aufstieg in die Bezirksliga sahen. Ehemalige, höherklassige Spieler, wie Elvedin „Beli“ Sabotic, Sener Samast, Michael Klabis oder Marcus Wulf, trugen ihren Teil dazu bei, dass den TSVern nach dem Aufstieg in die Kreisliga von Anfang an der nötige Respekt entgegen gebracht wurde.
Als dann auch noch Cetin Özgen in der Burgdorfer Landesligamannschaft nicht mehr benötigt wurde und an die zweite Mannschaft abgegeben wurde, war eigentlich klar, dass der Weg zum Titel nur über die TSV Burgdorf II führen würde. Zumal der lange an der Spitze liegende SV 06 Lehrte schwächelte und die TSVer in dieser Phase eine Serie von 13 Spielen ohne eine Niederlage hinlegten.
Dass die TSVer von Egon Möller trainiert werden, dem trotz seiner inzwischen 62 Jahre nicht zu Unrecht der Ruf vorauseilt, ein Trainerfuchs zu sein, passt zur Erfolgsstory des Bezirksligaaufsteigers. Jedenfalls wird die vor zwei Jahren getätigte Verpflichtung von Egon Möller als Glücksfall in die Annalen der TSV Burgdorf eingehen. So schaffte der TSV-Coach nach dem letztjährigen Aufstieg auch in diesem Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga.
Große Veränderungen im Team wird es nach Aussage von Mario Habel nicht geben. „Wozu auch?“, betont ein selbstbewusster Burgdorfer Kotrainer. „Wir sind stark genug, um in der Bezirksliga 2 die Klasse zu halten. Dank unserer Routine werden wir unsere Zielsetzung, einen Platz im gesicherten Mittelfeld zu belegen, auch schaffen“, ist Mario Habel überzeugt, der auch als Aktiver zusammen mit den Neuzugängen Sascha Schatschneider von den Sportfreunden Aligse und Mahmut Duran von Inter Burgdorf seinen Beitrag zum Klassenerhalt der TSV Burgdorf II leisten will. Alexander Bartsch in Richtung TuS Altwarmbüchen sowie Admir Husagic und Raphael Niessen werden die TSVer mit unbekanntem Ziel verlassen.
Mit folgenden 19 Spielern geht die TSV Burgdorf II in die Saison:
Slawomir Klabis - Christian Rohlfs, Marco Stuttkewitz, Steve Garlipp, Deniz Uye, Ulf Eckelt, Nehat Dragusha, Sener Samast, Elvedin Sabotic,Tobias Kühn, Mudjat Toku, Michael Klabis, Sascha Walther, Bisan Duran, Cetin Özgen, Mahmut Duran, Sascha Schatschneider, Mario Habel, Marcus Wulf.