Kaum eine Atempause, aber trotzdem gewonnen...

Die erfolgreiche 1. E-Jugend des Heesseler SV. (Foto: Sascha Gohlke)

1. E-Jugend des Heesseler SV gewinnt Hallenturnier in Gehrden

HEESSEL/GEHRDEN (r/jk). Die 1. E-Jugend des Heesseler SV hat beim Hallen-Fußballturnier um den Golenaldo Cup im Soccerpark Gehrden eine ganz starke Leistung gezeigt. Nach dem Ausfall einer Mannschaft hatten sich die Heeßeler Jungs und Mädels kurzfristig bereit erklärt, mit zwei Mannschaften am Turnier teilzunehmen.
Trotz nur einem Auswechselspieler für beide Mannschaften schlugen sich Luca Eckelmann, Benedikt Warnecke, Jannes Oppermann, Max Fieweger, Niclas Peszek, Niklas Schulze, Sozdar Demir, Tjorven Müller, Yannic Fredershausen, Hannah Lena Kamm und Tijana Marinkovic aber hervorragend und konnten vor allem spielerisch überzeugen.
Nachdem beide Heeßeler Mannschaften souverän ihre Vorrundengruppe gewonnen hatten, hatte die Mannschaft Heesseler SV I ein wenig Pech im Halbfinale und unterlag unglücklich erst im Elfmeterschießen dem 1. FC Egestorf/Langreder.
Sonst wäre es im Finale sogar zum Duell der beiden Heeßeler Teams gekommen. Die Revanche für die Halbfinal-Niederlage gegen Egestorf übernahm dann im Finale die Mannschaft Heesseler SV II, die sich mit 1:0 den Turniersieg sichern konnte. Die Mannschaft Heesseler SV I kam abschließend im „Kleinen Finale“ auf den dritten Platz. Eine bemerkenswerte Leistung, wenn man bedenkt, dass die Spieler durch das 14 Mannschaften starke Teilnehmerfeld kaum eine Atempause hatten. Weitere Infos unter www.golenaldo.de.