ISA-Mädels liefen mit Hannover 96 auf

(Foto: Hannover 96)

Mädchen aus Immensen, Sievershausen, Arpke bildeten Spalier

HANNOVER/IMMENSEN/SIEVERSHAUSEN/ARPKE (jk). Es war ein Riesenerlebnis für die Mädchen der Spielgemeinschaft ISA (Immensen, Sievershausen, Arpke). Die D-Juniorinnen durften für die Fußballprofis von Hannover 96 beim Heimspiel gegen den Hamburger SV das Spalier vor dem Anpfiff auf dem Rasen der HDI-Arena bilden. Beim Einlaufen der beiden Mannschaften standen die Mädchen mit einem Banner in der Hand auf dem Rasen und bildeten so ein Spalier (Foto oben). Vorher durften sie auch in der Mixed-Zone im Stadion-Innenraum vor der großen Sponsorentafel von Hannover 96 ein Mannschaftsfoto machen (Foto unten).
Und geholfen hat die Unterstützung den 96-Profis auf jeden Fall. Mit Hilfe der (Spalier-)Mädels schafften die „Roten“ durch Tore von Leon Andreasen (13.) und Artur Sobiech (24.) einen Blitzstart in die Partie und letztendlich einen verdienten 2:0-Sieg. Sportlich hat sich der Besuch in der HDI-Arena für die D-Juniorinnen ebenfalls gelohnt: So konnten sie sich noch ein paar Tricks und taktisches Verhalten von den Profis live am Spielfeldrand abgucken, damit es in der neuen Saison noch besser läuft.