Inter setzt sich im Burgdorfer Derby durch

Auch TSG Ahlten kann MTV Rethmar nicht stoppen

HANNOVER-LAND (ma). Mit einem 3:1-Erfolg im ersten Burgdorfer Stadtderby überraschte der Aufsteiger Inter am vergangenen Sonntag in der 1. Kreisklasse beim gastgebenden FC Burgdorf. Weiter auf Erfolgskurs bleibt der MTV Rethmar. Auch die TSG Ahlten konnte den Aufsteiger und Tabellenführer nicht stoppen und unterlag auf eigenem Platz mit 1:2.
Die zweite Saisonniederlage musste der TSV Dollbergen 09 mit 2:4 beim TuS Altwarmbüchen II einstecken und rutschte dadurch in der Tabelle vom zweiten auf den vierten Platz ab. Neuer Tabellenzweiter ist etwas überraschend der SSV Kirchhorst, der zu einem hochverdienten 5:2-Sieg beim TSV Isernhagen kam. Deutlich mit 4:1 setzte sich auch der FC Burgwedel bei der Bezirksligareserve vom FC Lehrte durch. Im Kellerderby kam der FSC Bolzum/Wehmingen zu einem wichtigen 3:1-Heimsieg und verbesserte sich dadurch auf Platz 10 in der Tabelle. Die Bezirksligareserve vom SV Adler Hämelerwald bleibt nach dieser Niederlage weiterhin sieglos auf dem letzten Tabellenplatz. Keinen Sieger gab es in der Begegnung zwischen dem TSV 03 Sievershausen und dem Heeßeler SV II. Dieses Spiel endete 1:1.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 6. Spieltag weiter. Bereits um 13.00 Uhr wird die Begegnung zwischen dem Tabellenletzten SV Adler Hämelerwald II und TuS Altwarmbüchen II angepfiffen. Ein Sieg für den Gastgeber ist fast schon Pflicht, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht gänzlich zu verlieren. Die gute Serie ausbauen will auch der Tabellenführer MTV Rethmar im Heimspiel gegen den Vorletzten TSV Isernhagen. Vier Punkte beträgt der derzeit der Vorsprung der MTVer auf Platz 3. Mit einem Sieg gegen den Aufsteiger Inter Burgdorf würde der SSV Kirchhorst den zweiten Platz behaupten und möglicherweise sogar auf Platz 1 klettern, sofern Rethmar nicht gewinnt. Für den TSV Dollbergen 09 zählt auch nur ein Dreier bei der TSG Ahlten um oben dranzubleiben. Aber auch die TSG ist unter Zugzwang. Eine erneute Niederlage könnte ein Abrutschen in die Abstiegsränge bedeuten. Nur mit einem Erfolg gegen den FC Lehrte II kann der 1. FC Burgdorf den Anschluss auf die führenden Teams wahren. Gleiches gilt auch für den Heeßeler SV II, der den punktgleichen FC Burgwedel empfängt. Der Sieger dieser Begegnung bleibt oben mit dran. Nach vier Punkten aus den letzten beiden Spielen erhofft man sich beim TSV 03 Sievershausen im Heimspiel gegen den FSC Bolzum/Wehmingen erneut etwas zählbares. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt für den TSV nur einen Punkt.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.