Inter Burgdorf gewinnt Derby gegen Heesseler SV II

TSV 03 Sievershausen setzt sich gegen TSG Ahlten durch

HANNOVER-LAND (ma). Durch ein Elfmetertor von Julian Otte kam der bisher noch ungeschlagene und souveräne Tabellenführer TSV Dollbergen 09 in der 1. Kreisklasse zu einem wichtigen 1:0-Auswärtserfolg beim TSV Engensen II und baute damit den Vorsprung auf Platz 3 auf sieben Zähler aus. Zweiter mit weiterhin fünf Punkten Rückstand bleibt Inter Burgdorf nach dem 4:3-Derbysieg gegen den Heesseler SV II. Für die Gäste ein herber Rückschlag im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze.
Auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt sind die Sportfreunde Aligse, die sich erwartungsgemäß mit 3:1 gegen das Schlusslicht vom 1. FC Burgdorf durchsetzen konnten. Für die Burgdorfer wird die Situation von Spieltag zu Spieltag immer prekärer. Inzwischen beträgt der Abstand zum rettenden Ufer fünf Punkte. Den Sprung nach oben hat der FC Lehrte II verpasst, der sich beim zuletzt starken SV Adler Hämelerwald II mit einem 1:1 zufrieden geben musste. Mit dem gleichen Ergebnis endete die Begegnung zwischen dem Tabellenvorletzten FC Burgwedel und dem bis dato Tabellendritten FSC Bolzum/Wehmingen. Für den Gastgeber ein wichtiger Punkt gegen den Abstieg. Für den FSC geht es nach diesem Remis einen Platz runter. Aufatmen beim TSV 03 Sievershausen. Durch den 3:1-Erfolg über die TSG Ahlten konnten die TSVer nicht nur den zweiten Saisonsieg einfahren, sondern auch ein Abrutschen auf den vorletzten Tabellenplatz vermeiden. Die TSG hängt durch diese Niederlage weiter im unteren Tabellendrittel fest. Spielfrei war am vergangenen Wochenende der TSV Germania Haimar/Dolgen.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 10. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Zu beachten gilt, dass durch die Zeitumstellung alle Begegnungen eine Stunde früher angepfiffen werden.
So stehen sich morgen Mittag bereits um 12.00 Uhr die Mannschaften vom FC Lehrte II und dem Heesseler SV II gegenüber. Nur der Sieger dieser beiden punktgleichen Teams kann den Anschluss nach oben wahren. Ebenso wird das Spiel zwischen dem SV Adler Hämelerwald II und Sportfreunde Aligse um 12.00 Uhr angepfiffen. Während sich die Aligser mit einem Sieg womöglich sogar auf Platz 2 verbessern könnten, benötigt der Gastgeber die Punkte, um den Abstand auf den Abstiegsplatz weiter auszubauen. Spannend zugehen wird es in Dollbergen, wenn der Tabellenführer vom TSV auf den ewigen Kontrahenten vom TSV 03 Sievershausen trifft. Der bisher ungeschlagene Gastgeber wird in diesem Derby alles daransetzen, dass diese Serie weiter Bestand hat. Die Gäste dagegen hoffen, dass der Erfolg gegen Ahlten keine „Eintagsfliege“ war. Im Spitzenspiel des 10. Spieltags stehen sich der Tabellenvierte FSC Bolzum/Wehmingen und der Tabellenzweite Inter Burgdorf gegenüber. Gewinnt der Gastgeber dieses Spiel, dann könnten sie an Inter nach Punkten vorbeiziehen. Geht der Gast aus Burgdorf als Sieger hervor, dann würden sie vorerst einen Konkurrenten im Kampf um die Aufstiegsplätze weit hinter sich lassen. Chancen oben mit einzugreifen hat auch der zuletzt spielfreie Tabellensiebte TSV Germania Haimar/Dolgen. Um diese zu nutzen ist jedoch ein Dreier bei der TSG Ahlten Voraussetzung. Die TSG ihrerseits muss punkten, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht gänzlich aus den Augen zu verlieren. Nur drei Punkte können den Tabellenletzten 1. FC Burgdorf im Heimspiel gegen den Aufsteiger TSV Engensen II ein wenig aus der ohnehin schon schwierigen Situation helfen. Sollte der FC jedoch auch dieses Spiel verlieren, dann dürften sehr dunkle Wolken über den einst so erfolgreichen Club aufziehen. Spielfrei ist am Sonntag der FC Burgwedel. Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 14.00 Uhr angepfiffen.