In Hänigsen werden die Pokalsieger gesucht

1.200 Nachwuchskicker kämpfen um Turniersieg

HÄNIGSEN (kd). Einmal mehr wird die Hänigser Ballspielhalle am Moorgartenweg nach Weihnachten zum Treffpunkt von nahezu 1.200 Nachwuchsfußballern. So ist es bereits zur Tradition geworden, dass die Jugendabteilung des TSV Friesen Hänigsen nach Weihnachten als Organisator eines Fußball-Hallenturniers für Juniorenmannschaften auftritt.
Zwei der Turniertage werden am 27. und 28. Dezember ausgetragen, während die B-, G-, C- und D-Junioren ihr Hallenturnier erst im neuen Jahr am 2. 3. und 4. Januar ausrichten. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.
„In diesem Jahr ist es uns gelungen, eine Rekordzahl von teilnehmenden Mannschaften zu verpflichten“, freute sich Thorben Brandes. So gelang es ihm als Cheforganisator und verantwortlichen Koordinator des TSV Friesen Hänigsen die Rekordzahl von 100 Mannschaften aus 62 Vereinen nach Hänigsen zu locken. So werden 1.200 Nachwuchsfußballer in sechs Altersklassen in insgesamt zwölf Pokalwettbewerben ihre Sieger ermitteln.
Der Startschuss für das Hallenspektakel fällt am Sonnabend, 27. Dezember, ab 9 Uhr mit dem Turnier für die unteren E-Junioren. Hier haben folgende zehn Mannschaften ihre Teilnahme zugesagt: SV Garßen, JFV Kickers Hillerse-Leiferde, MTV Meyenfeld, SSV Südwinsen, SV Sorgensen, SG Blaues Wunder Hannover, TuS Altwarmbüchen, JSG Clauen/Soßmar-Bierbergen sowie TSV Friesen Hänigsen I und II.
Den Abschluss des Auftakttages bestreiten am Sonnabend ab 14.30 Uhr folgende obere E-Juniorenteams: SV Arminia Hannover, Germania Grasdorf, TSV Bemerode, MTV Engelbostel/Schulenburg, JSG Katensen/Schwüblingsen/Dollbergen, VfL Westercelle, TSV Pattensen, VfL Wathlingen, TSV Friesen Hänigsen I und II.
Hoch hergehen wird es am Sonntag, 28. Dezember, wenn die Nachwuchsfußballer bei den F-Junioren ihren Turniersieger suchen. Von 9 Uhr an spielen bei den oberen F-Junioren folgende zehn Mannschaften ihren Turniersieger aus: Wacker Osterwald, SV Arminia Hannover, MTV Gifhorn, Germania Grasdorf, TSV Bemerode, FC Ruthe, HSC Hannover, TuS Wettbergen, SG Blaues Wunder und der Gastgeber TSV Friesen Hänigsen.
Ab 14.30 Uhr sind am Sonntag dann bei den Sechs- bis Achtjährigen die unteren F-Junioren an der Reihe. Hier setzt sich das Teilnehmerfeld aus dem TSV Kirchrode, TSV Stelingen, Germania Grasdorf, Arminia Vechelde, TuS Bröckel, SV Wilkenburg, JSG Dollbergen/Katensen/Schwüblingsen, FSV Sarstedt, TSV Wipshausen und TSV Friesen Hänigsen zusammen.
Im neuen Jahr geht es vom 2. bis zum 4. Januar mit den Spielen bei den B-, G-, C- und D-Junioren weiter, über die wir in einer unserer nächsten Ausgaben berichten werden.