In der Kreisliga kommt es zum Duell zwischen dem Tabellenzweiten MTV Ilten und Spitzenreiter Uetze 08

Zwei Torschützen im direkten Duell: Hänigsens Alexander Klingberg (links) und der Engenser Marco Moszczynski (rechts). (Foto: Kamm)

Bereits um 13 Uhr wird das Kellerduell zwischen FC Lehrte II und FC Rethen angepfiffen

BURGDORFER LAND (kd). Mit sieben Nachholspielen zwischen Ostern und vergangenem Donnerstag sollte die Tabelle der Kreisliga korrigiert werden. Doch mussten erneut zwei Spiele ausfallen, so dass nur fünf Partien nachgeholt werden konnten. Der spielfreie Spitzenreiter Uetze 08 war der Nutznießer, da beide Verfolger MTV Ilten und Adler Hämelerwald über Ostern ihre Spiele verloren. Im Mittelpunkt des 23. Spieltages, an dem die Spiele am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen werden, steht das Duell zwischen dem Tabellenzweiten MTV Ilten (47 Punkte) und Spitzenreiter SV Uetze 08 (50 Zähler).

FC Lehrte II -
FC Rethen

Bereits um 13 Uhr wird am Sonntag das Kellerduell zwischen dem Tabellenvierzehnten FC Lehrte II (16 Punkte) und dem Schlusslicht FC Rethen (6 Zähler) angepfiffen. „Für uns zählt in diesem Spiel nur ein Sieg", weiß Lehrtes Spielertrainer Fabian Denecke nicht erst seit der 2:4 (0:2)-Niederlage am Ostersonnabend im Derby gegen 06 Lehrte. Die Tore für den FC erzielten Tobias Somnitz (62.) und 06-Spieler Leroy Siebrecht (78.) durch ein Eigentor. Dennis Kezer (53.) kassierte noch die rote Karte. Mit einem Sieg könnten sich die Lehrter ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Friesen Hänigsen -
Hertha Otze

In recht unterschiedlicher Verfassung präsentierte sich zuletzt Friesen Hänigsen. Am Ostermontag unterlagen die „Friesen“ mit 1:7 (1:1) gegen den TSV Engensen, wobei Marco Klingberg (44.) noch den 1:1-Ausgleich erzielen konnte, ehe in der 2. Halbzeit der Zusammenbruch der Hänigser erfolgte, bei denen Jason Mau wegen Meckerns (73.) auch noch die Ampelkarte sah. Während das Nachholspiel von Hertha Otze am Mittwoch bei 06 Lehrte wieder abgesagt werden musste, standen die „Friesen“ am Donnerstag gegen den TSV Wettmar erneut auf dem Prüfstand, wo sie durch ein Tor von Lennart Liebenau (80.) hochverdient mit 1:0 (0:0) gewannen und damit den Abstand zu den Herthanern (24 Punkte) auf fünf Punkte verkürzten. „Der April mit den Spielen gegen Hertha Otze, beim FC Neuwarmbüchen, gegen Uetze 08 und beim FC Rethen muss unser Monat werden", legte sich Hänigsens Spielertrainer Sven Heinemann bereits fest.

TSV Haimar/D. -
MTV Rethmar

Sowohl der TSV Haimar/Dolgen als auch der MTV Rethmar, die sich im Hinspiel 2:2 trennten, leisteten am Ostermontag mit ihren Siegen Schützenhife für den Tabellenführer Uetze 08. So verhinderte der TSV Haimar/Dolgen durch einen Treffer von Nils Köhler (46.) beim 1:0 (0:0)-Sieg über den MTV Ilten den Sprung des Nachbarn an die Tabellenspitze. „Es war ein glücklicher Punktgewinn“, gestand nach dem Abpfiff TSV-Trainer Matthias Henning ein. Der MTV Rethmar, dessen Nachholspiel am Donnerstag gegen Uetze 08 abgesagt wurde, überraschte am Montag durch einen 3:0 (0:0)-Sieg über den Tabellendritten Adler Hämelerwald. „Es lief bei uns, vor allem in der 2. Halbzeit", fand MTV-Spielertrainer Philippe Harms nach den Toren von Martin Kunze (52.) und Steffen Hadeler (76. und 90.).

TSV Engensen -
TSV Krähenwinkel/K. II

In Torlaune präsentierte sich der TSV Engensen am Ostermontag beim 7:1 (1:1)-Sieg gegen Friesen Hänigsen. „Bis zur Halbzeit war die Begegnung in Hänigsen nach unserem Führungstreffer von Felix Altevogt beim Stande von 1:1 noch offen. Nach dem Seitenwechsel sind die Hänigser aber zusammengebrochen, so dass wir durch Tore von Marco Moszczynski, vier weiteren Toren von Felix Altevogt sowie Jan Frister leichtes Spiel hatten“, freute sich Engensens Trainer Jens Straßburg über den Kantersieg seiner Elf, die nun die Reserve des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide erwartet, von der sich die Engenser im Hinspiel 2:2 trennten.

Inter Burgdorf -
06 Lehrte

Nicht im Einsatz über Ostern war Inter Burgdorf, die am Sonntag zu Hause in Thönse ihren 3:0-Hinspielsieg gegen 06 Lehrte wiederholen wollen. Die 06-Mannschaft von Trainer Lars Bischoff verschaffte sich am Sonnabend durch einen 4:2 (2:0)-Sieg im Derby beim FC Lehrte II wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. „Wir hätten in der 1. Halbzeit höher als nur mit 2:0 durch die Tore von Shirwan Shamo und Anton Welke führen müssen“, fand 06-Manager Lars Ochsenfahrt, für dessen Elf nach dem Wechsel noch Anton Welke (76.) zum 3:1 und Tony Heidenreich (84.) zum 4:2- Endstand trafen. Dagegen fiel das für Mittwoch geplante Nachholspiel der 06er gegen Hertha Otze einmal mehr den Platzverhältnissen zum Opfer.

Adler Hämelerwald -
Yurdumspor Lehrte

Während Yurdumspor Lehrte, die sich am Sonntag bei Adler Hämelerwald für die 1:3-Hinspielniederlage revanchieren wollen, über Ostern spielfrei war, erlebte der Tabellendritte Adler Hämelerwald ohne seinen im Kurzurlaub befindlichen Trainer Peter Wedemeyer im Nachholspiel beim MTV Rethmar eine böse Überraschung. „Ich hoffe, die 0:3-Niederlage war ein einmaliger Ausrutscher“, sagte der „Adler“-Coach, der am Sonntag wieder an der Linie stehen wird.

MTV Ilten -
SV Uetze 08

Das absolute Topspiel steigt am Sonntag in Ilten, wenn der Tabellenzweite MTV Ilten (47 Punkte) auf den Spitzenreiter SV Uetze 08 (50 Zähler) trifft. Mit einem Sieg mit zwei Toren Unterschied könnten die Iltener Uetze 08 an der Tabellenspitze ablösen, dessen Nachholspiel am Donnerstag beim MTV Rethmar abgesagt wurde. Der MTV Ilten hingegen war über Ostern am Montag im Einsatz und zog beim Nachbarn TSV Haimar/Dolgen durch ein Tor von Nils Köhler (46.) recht unglücklich mit 0:1 (0:0) Toren den Kürzeren.

TSV Wettmar -
FC Neuwarmbüchen

Während der FC Neuwarmbüchen, der das Hinspiel gegen den TSV Wettmar mit 3:2 gewann, über Ostern spielfrei war, musste der TSV Wettmar vor zwei Tagen im Nachholspiel beim TSV Friesen Hänigsen antreten, das die Elf von Trainer „Beli“ Sabotic überraschend am Donnerstag mit 0:1 (0:0) verlor. „Der Gegner war klar besser“, räumte Wettmars Trainer ein. „Wir hätten acht Tore kassieren können.“ Der FCN überraschte zuletzt nicht nur mit einem 1:1 gegen Adler Hämelerwald, sondern auch mit Siegen beim Spitzenreiter Uetze 08 (2:1) und einem 5:0-Sieg bei Hertha Otze, weshalb der TSV Wettmar gewarnt sein sollte.

FC Lehrte II -
MTV Rethmar

In einem Nachholspiel treffen am Mittwoch, 6. April, von 18.30 Uhr an auf der Lehrter Hohnhorst der abstiegsgefährdete FC Lehrte II (16 Punkte) und der MTV Rethmar (27 Zähler) aufeinander. Das Hinspiel gewann überraschend die Reserve des FC Lehrte mit 3:0, weshalb Trainer „Pippo“ Harms vom MTV Rethmar noch eine Rechnung mit den Lehrtern offen hat.