In der Kreisliga gehen Tabellenführer SC Hemmingen/Westerfeld die Verfolger aus

Mit vollem Einsatz wird im Verfolgerderby zwischen dem SV Ramlingen/Ehlershausen II und dem TuS Altwarmbüchen um jeden Ball gekämpft. (Foto: Kamm)

Im Abstiegskampf schöpfen die Sportfreunde Aligse und Friesen Hänigsen nach Siegen wieder Mut

BURGDORFER LAND (de). Die planmäßige Austragung von sieben Rückrundenspielen am vergangenen Sonntag sowie fünf Nachholbegegnungen während dieser Woche, wobei das Ergebnis zwischen Yurdumspor Lehrte und den Sportfreunden Aligse bei Redaktionsschluss noch nicht vorlag, lassen die Hoffnung zu, dass die Tabelle in der Fußball-Kreisliga schon bald begradigt sein wird. Neben sieben Spielen des 25. Spieltages, die alle am morgigen Sonntag von 15 Uhr an stattfinden, stehen vom Dienstag bis zum Donnerstag der kommenden Woche noch fünf Nachholspiele auf dem Programm.

Hertha Otze -
Sportfreunde Aligse

„Wir haben die 1. Halbzeit verschlafen“, ärgerte sich Otzes Trainer Dirk Bierkamp nach der 2:5 (1:2)-Niederlage im Nachholspiel am Dienstag gegen den SC Hemmingen/Westerfeld. So gelang es den Herthanern, durch die Tore von Jan Henties (26.) und Marcus Wulf (56.) lediglich, die jeweilige Führung des Spitzenreiters zum 2:2 auszugleichen, ehe die Gäste in den Schlussminuten ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und noch zu drei Toren kamen.
Wieder Mut im Abstiegskampf haben die Sportfreunde Aligse nach ihrem 3:1 (3:0)- Sieg im Abstiegsduell gegen den MTV Ilten II geschöpft. „In der 1. Halbzeit waren wir klar überlegen“, sagte Aligses Trainer Matthias Löw nach den Toren von Alexis Villamonte (4. und 37.) und Daniel Debbert (43.). Obwohl die Iltener in der 2. Halbzeit besser ins Spiel kamen, reichte es für sie aber nicht mehr zu einem zählbaren Erfolg.

Germania Arpke -
MTV Ilten II

Auf des Messers Schneide stand nach Aussage von Arpkes Trainer Daniel Lüders das Spiel zwischen seiner Elf vom TSV Germania Arpke und dem SC Hemmingen Westerfeld, als Tuncay Kümet in der 22. Minute der 1:2-Anschlusstreffer gelang. Doch trotz aller Bemühungen wollte der Ausgleichstreffer nicht mehr fallen, so dass der Spitzenreiter nach einem Konter in der Schlussminute sogar noch auf 3:1 erhöhen konnte. Mit dem TSV Ilten II gastiert am Sonntag eine Mannschaft in Arpke, die durch die 1:3 (0:3)-Niederlage beim Schlusslicht aus Aligse in große Abstiegsgefahr geraten ist und nun auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht ist. Für den 1:3-Endstand nach einer 3:0-Halbzeitführung der Sportfreunde Aligse sorgte Iltens Robin Rauschert in der 47. Minute.

TuS Altwarmbüchen -
SC Hemmingen/W.

„Das war es im Aufstiegsrennen. Jetzt müssen wir unsere Ambitionen um ein weiteres Jahr verschieben“, sagte Trainer Darijan Vlaski vom TuS Altwarmbüchen. Dem 1:1 (1:0)-Unentschieden beim Tabellenzweiten SV Ramlingen/Ehlershausen II, bei dem Stefan Doering dem Gegner in der 74. Minute mit einem Eigentor den Ausgleich schenkte, nachdem er in der 20. Minute auch für die 1:0-Führung seiner Mannschaft aus Altwarmbüchen gesorgt hatte, folgte am Mittwoch im Nachholspiel gegen den BSV Gleidingen eine 0:3 (0:0)-Pleite. „In der 2. Halbzeit lief bei uns nach einer torlosen 1. Halbzeit nichts mehr zusammen. Schade, wo wir jetzt am Sonntag den Tabellenführer SC Hemmingen/Westerfeld zu Gast haben.“
Der Tabellenführer aus Hemmingen überstand auch das schwere Auswärtsspiel beim SV Hertha Otze mit 5:2 (Tore: Frederic Wenzl (12.), Daniel Wille (42. und 72. mit Foulelfmeter), Eigentor von Tobias Bohnsack (77.) und Maximilian Bösche (87.)).

SuS Sehnde -
SV Ramlingen/E. II

Mit der Empfehlung eines Punktgewinns beim 0:0-Unentschieden gegen den SV 06 Lehrte will der SuS Sehnde nun am Sonntag versuchen, mit dem SV Ramlingen/Ehlershausen II einen weiteren Titelanwärter zu ärgern. Der Tabellenzweite aus Ramlingen kocht derzeit ein wenig auf Sparflamme. Einem 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den TuS Altwarmbüchen (Tore: Stefan Doering (74.) für den TuS und Florian Koch für den RSE) folgte am Dienstag ein mühevoller 1:0-Sieg gegen Friesen Hänigsen. Florian Koch (7.) erzielte das Tor des Tages.

FC Neuwarmbüchen -
SV 06 Lehrte

Durch die Punktgewinne der Abstiegsaspiranten aus Aligse und Hänigsen ist auch der FC Neuwarmbüchen nach der 0:5 (0:1)-Schlappe beim SV Uetze 08 als Tabellenvierzehnter mit nur 14 Punkten wieder in den Fokus des Abstiegskampfes gerückt. „Für uns zählt in Neuwarmbüchen nur ein Sieg, wenn wir oben dran bleiben wollen“, sagte Lehrtes Trainer Thomas Uecker nach dem enttäuschenden 0:0-Unentschieden gegen SuS Sehnde, dem die Lehrter am Mittwoch im Nachholspiel eine Energieleistung folgen ließen, als sie gegen den SV Uetze 08 einen 0:3-Rückstand durch Tore von Ibrahim Geral (36.), Timo Pohl (51.), Tony Heidenreich (55.) und Aristide Djanga (87.) noch in einen 4:3-Sieg umwandeln konnten.

Yurdumspor Lehrte -
SV Uetze 08

Indisponiert zeigte sich der SV Yurdumspor Lehrte bei der 0:3 (0:1)-Niederlage gegen den BSV Gleidingen, wobei für die BSVer Torben Schneeberg (9. und 73.) und Jannes Busch (38.) die Torschützen waren. Der SV Uetze 08 setzte seine Torjagd nach dem 5:0 (1:0)-Heimsieg über den FC Neuwarmbüchen durch die Treffer von Hendrik Wißmann (10.), Benjamin Sausmikat (55., 72. und 90. Min.) sowie Nils Luther (65. mit Foulelfmeter) am Mittwoch in einem Nachholspiel zunächst auch beim SV 06 Lehrte durch Tore von Felix Dreyer (5.), Hendrik Wißmann (28.) und Jakup Klups mit der 3:0- Führung fort, ehe der 08-Motor ins Stocken kam. „Wir haben danach völlig den Faden verloren, weil wir uns zu dumm angestellt haben“, fand Uetzes Trainer Nils Grundstedt, nachdem seine Mannschaft noch als 3:4 (1:3) Verlierer den Platz verlassen musste.

Germania Arpke -
Friesen Hänigsen

Als Außenseiter will der TSV Friesen Hänigsen am Dienstagabend (19 Uhr) in einem Nachholspiel beim TSV Germania Arpke versuchen, Punkte gegen den drohenden Abstieg zu holen. Während das Vorhaben beim 3:2 (1:2)-Sieg über die SpVg Laatzen durch die Tore von Hamid Hassen (2.), Murat Özden (68.) und Marco Klingberg (76.), bei Gegentreffern von Dalibor Milanovic (20.) und Peter Steinbeck (67.), bereits in die Tat umgesetzt werden konnte, zogen die Hänigser bei ihrer knappen 0:1 (0:1)- Niederlage gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen II jedoch den Kürzeren.

SpVg Laatzen -
SV Ramlingen/E. II

Als Tabellenelfter hält die Elf aus Laatzen noch Kontakt zu den Abstiegsplätzen. Dagegen will der Tabellenzweite aus Ramlingen nach Aussage seines Trainers Alf Miener alles daran setzen, um am Dienstag (19.15 Uhr) mit einem Sieg in Laatzen die Aufholjagd auf den Tabellenführer aus Hemmingen fortzusetzen.

MTV Ilten II -
Yurdumspor Lehrte

Noch um ein Spiel aus der Hinrunde handelt es sich bei der Partie zwischen dem MTV Ilten II und dem SV Yurdumspor Lehrte, die am Mittwoch, 24. April, von 19 Uhr an in Ilten nachgeholt werden soll. Im Duell der Aufsteiger ist der MTV Ilten II zum Siegen verdammt, um nicht gleich wieder abzusteigen.

SV 06 Lehrte -
SC Hemmingen/W.

Am Mittwoch, 24. April, kommt es von 19 Uhr an zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenfünften SV 06 Lehrte und dem Spitzenreiter SC Hemmingen/Westerfeld, der das Hinspiel mit 4:0 gewann. Um die minimalen Chancen zu wahren, noch im Kampf um den Titel mitzuspielen, müssen die 06er Revanche für die Hinspielschlappe nehmen.

Hertha Otze -
SV Uetze 08

Am 4. November sollte ursprünglich die Partie zwischen Hertha Otze und Uetze 08 stattfinden, die danach bereits mehrfach verschoben wurde. Nun soll am Donnerstag, 25. April, von 19 Uhr in Otze ein erneuter Anlauf genommen werden, um das Nachholspiel aus der Hinrunde endlich über die Bühne zu bringen.