In der Fußball-Kreisliga kam es an der Tabellenspitze zu einer Wachablösung

Der TSV Germania Arpke will dem abgesetzten Tabellenführer TuS Altwarmbüchen die erste Saisonniederlage beibringen. (Foto: Kamm)

TuS Altwarmbüchen nur 1:1 gegen BSV Gleidingen - MTV Rethmar siegt im Nachholspiel

BURGDORFER LAND (de). Mit nur sechs Begegnungen wird am Sonntag (15 Uhr) in der Kreisliga der 9. Spieltag fortgesetzt, da die Partie zwischen dem BSV Gleidingen ud Hertha Otze bereits am Dienstag stattfand und mit einem 2:0 (0:0)-Sieg des BSV Gleidingen endete. Durch einen 4:2 (1:2)-Sieg in einem Nachholspiel über Yurdumspor Lehrte löste Aufsteiger MTV Rethmar den TuS Altwarmbüchen als Tabellenführer ab.

SV 06 Lehrte -
Friesen Hänigsen

Immer besser in Schwung kommt der SV 06 Lehrte nach seinem Fehlstart. Beim Tabellenvorletzten Hertha Otze gelang den 06ern auf Grund einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit ein 6:2 (2:2)-Sieg durch drei Tore von Markus Olschar (17., 81. und 88.), Tony Heidenreich (75. und 90.) sowie Timo Pohl (20.), bei zwei Gegentoren von Benjamin Grupp (30. und 36.). „Wir müssen in der Abwehr aber noch stabiler werden“, forderte 06-Trainer Lars Bischoff bereits für das Spiel gegen den TSV Friesen Hänigsen. Die Friesen kamen gegen den Aufsteiger SSV Kirchhorst zu einem 1:1 (1:1), wobei Marco Klingeberg (12.) den Führungstreffer erzielte, den die Gäste umgehend ausgleichen konnten.

SSV Kirchhorst -
MTV Rethmar

„Es war ein grottenschlechtes Spiel mit einer gerechten 1:1-Punkteteilung beim TSV Friesen Hänigsen", fand Trainer Klaus Schröder vom SSV Kirchhorst. Torschütze der Kirchhorster war Dennis Beckmann mit einem an Dominik Mund verursachten Foulelfmeter. Vier Tage nach dem 4:0-Sieg über den FC Neuwarmbüchen gelang dem MTV Rethmar in einem Nachholspiel am Tag der Deutschen Einheit durch einen 4:2 (1:2) Sieg über den SV Yurdumspor Lehrte die Übernahme der Tabellenführung. Dabei lagen die Rethmarer bereits mit 0:2 zurück, ehe Philipp Harms (42.) noch vor der Pause das 1:2 gelang. In der 2. Halbzeit dominierte der MTV Rethmar, der durch Tore von Hans-Heinrich Meyer (57.) und Julian Schenkemeyer (75. und 90.) noch zu einem 4:2- Sieg kam. „Um die Tabellenführung zu verteidigen, müssen wir im Duell der Aufsteiger unseren schwer erkämpften Sieg aus der letzten Saison trotz der Heimstärke der Kirchhorster wiederholen", erkannte bereits Rethmars Spielertrainer „Pippo“ Harms.

FC Neuwarmbüchen -
Yurdumspor Lehrte

Auf einen Überraschungssieg wie beim 4:1-Erfolg über den Friesen Hänigsen hofft der FC Neuwarmbüchen am Sonntag im Heimspiel gegen den einen Punkt besser platzierten Tabellennachbarn SV Yurdumspor Lehrte. Die Lehrter hatten nach dem 3:1-Sieg über den SV Uetze 08 am Donnerstag in einem Nachholspiel beim MTV Rethmar mit 2:4 (2:1) das Nachsehen. „Meine Mannschaft hat es verpasst, ihre Möglichkeiten in der 1. Halbzeit trotz der Tore von Fikret Kümet und Volkan Canpolat noch besser zu nutzen", bedauerte Lehrtes Spielertrainer Özen Keyik, dessen Mannschaft in der 2. Halbzeit das Nachsehen hatte. „Da haben wir dann das Fußballspielen eingestellt", ärgerte sich Keyik, der in Neuwarmbüchen urlaubsbedingt von Süleyman Karakaya vertreten wird.

SV Uetze 08 -
SuS Sehnde

Trotz der 1:3 (0:2)-Niederlage beim SV Yurdumspor Lehrte nimmt der SV Uetze 08 noch immer den 3. Tabellenplatz ein. „Im Heimspiel gegen SuS Sehnde müssen wir uns aber ganz anders präsentieren, als bei unserer Niederlage gegen Yurdumspor, wo wir nicht zuletzt auf Grund des Fehlens von sechs Stammspielern chancenlos waren“, gab Uetzes Trainer Nils Grundstedt zu. Das Uetzer Tor schoss Amir Mujin. Der Tabellensechste SuS Sehnde musste sich im Duell der Tabellennachbarn zu Hause überraschend dem FC Rethen mit 1:2 (0:0) beugen. „In der 1. Halbzeit waren wir feldüberlegen, doch leider vor dem gegnerischen Tor nicht entschlossen genug", bedauerte Sehndes Trainer Mirko Feuerhahn. Zwar konnte Cem Aksoy (78.) noch die Führung der Gäste durch Patrick Schmidt (66) ausgleichen, ehe in der zweiten Minute der Nachspielzeit Rethens Christoph Schrader noch der 2:1-Siegtreffer gelang.

FC Rethen -
MTV Ilten II

Als krasser Außenseiter will das Schlusslicht MTV Ilten II beim Tabellenfünften FC Rethen versuchen, seinen ersten Saisonsieg zu erzielen. „Auftrieb wird uns das 2:2-Unentschieden gegen die SpVg Laatzen geben" ist sich Iltens Kotrainer Detlef Schönfeldt sicher. So schaffte es seine Elf, einen 0:2-Rückstand nach der Halbzeit durch Tore von Timo Rohden (63.) und Marcus Mainz (88.) zum verdienten 2:2- Unentschieden auszugleichen.

Germania Arpke -
TuS Altwarmbüchen

Die einwöchige Pause soll dem TSV Germania Arpke helfen, mit frischen Kräften dem enthronten Spitzenreiter TuS Altwarmbüchen die erste Saisonniederlage beizubringen. „Das werden wir verhindern, da in Arpke wieder einige Stammspieler zurückkehren“, ist sich Altwarmbüchens Trainer Darijan Vlaski sicher, dessen Elf sich gegen den BSV Gleidingen mit einem insgesamt gerechten 1:1 (0:0)-Unentschieden zufrieden geben musste. Das TuS-Tor erzielte Shahin Amany.