In der Fußball-Kreisliga ist das Rennen um den Aufstieg und den klassenerhalt jetzt voll entbrannt

Bereits seit einigen Spieltagen ist zu beobachten, wie sich durch Auf- und Abstiegskämpfe die Spiele in der Kreisliga härter gestalten. Hier kann Shirwan Shamo (rechts) vom SV 06 Lehrte in der Begegnung gegen Inter Burgdorf von Fatmir Bericht nur mit einem Foul gestoppt werden (Foto: Kamm)

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Spitzenreiter MTV Ilten löste die punktgleichen Hämelerwalder Adler und Uetze 08 ab

BURGDORFER LAND (kd). Hoch her geht es in der Kreisliga im Kampf um den Klassenerhalt und im Wettrennen um den Aufstieg in die Bezirksliga, bei dem sich der neue Spitzenreiter MTV Ilten (54 Zähler) und die mit 52 Zählern punktgleichen Adler Hämelerwald und Uetze 08 an der Tabellenspitze ständig abwechseln.
Im Kampf um den Klassenerhalt sind neben FC Neuwarmbüchen (20 Zähler) noch die punktgleichen Teams von Friesen Hänigsen und FC Lehrte II (beide jeweils 22 Punkte) sowie 06 Lehrte (25 Punkte) am meisten gefährdet. Am Sonntag werden alle Begegnungen, bis auf die Partie beim FC Lehrte II (13 Uhr), um 15 Uhr angepfiffen.

FC Lehrte II - SV Adler Hämelerwald

Als Außenseiter geht der vom Abstieg bedrohte FC Lehrte II (22 Zähler) am Sonntag bereits ab 13.00 Uhr gegen den Tabellenzweiten Adler Hämelerwald ins Rennen, der gute Erinnerungen an Lehrte hat, da er sich am Mittwoch in einem Nachholspiel bei 06 Lehrte trotz eines 0:2-Pausenrückstandes noch innerhalb von nur einer Viertelstunde durch Tore von Marcel Knappe (46.), Philipp Geyer (48.), Marek Gawlista (50.), Dennis Ernest (60. mit Foulelfmeter) und Dennis Schott (61.) mit 5:2 (0:2) durchsetzen konnte, nachdem die Hämelerwalder am Sonntag durch ein Tor von Marvin Pröve (54.) bereits Inter Burgdorf mit 1:0 (0:0) besiegen konnten.
Chancenlos war der FC Lehrte II bei der 0:3 (0:1)-Niederlage gegen Yurdumspor Lehrte. Am Donnerstag unterlag die FC-Reserve in einem Nachholspiel bei Hertha Otze mit 2:4 (2:0)- Toren, wobei Maurice Klinkowski (64.) zum 1:2 und Robert Weiss (79.) zum 2:4 jeweils mit einem Elfmeter trafen. "Es wird eng im Kampf um den Klassenerhalt", ist sich Lehrtes Spielertrainer Fabian Denecke bewusst.

TSV Engensen - SV Hertha Otze

Eine Konfirmationsfeier könnte das Wiedersehen von Trainer Michael Hoffmeister am Sonntag ab 15.00 Uhr mit seinem alten Verein eventuell verhindern, wenn er mit Hertha Otze beim TSV Engensen zu Gast ist, wo er zuvor viele Jahre als Coach tätig war. Die Generalprobe für das Nachbarschaftsduell verlief für beide Vereine am vergangenen Sonntag nicht nach Wunsch.
Während der TSV Engensen beim MTV Rethmar mit 0:3 (0:1)- unterlag, musste sich Hertha Otze zu Hause dem TSV Haimar/Dolgen mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Am Donnerstag holten die Otzer in einem Nachholspiel gegen FC Lehrte II durch einen 4:2 (2:0)-Sieg dagegen wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, wo sie jetzt mit 27 Punkten den 11. Rang belegen.
Delil Savucu (8. und 28.) zeichnete mit seinen beiden Toren für die 2:0-Führung der Otzer verantwortlich, für die Jonas Hunze (70. und 75.) noch zwei Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1 beisteuerte.

MTV Rethmar - SV 06 Lehrte

Gut in Schwung war der MTV Rethmar am Sonntag, wo er den TSV Engensen durch die Tore von Denis Omerovic (19.) und Philippe Harms (51.und 72. mit einem Foulelfmeter) mit 3:0 (1:0) besiegte. Dagegen lief es für den Tabellenachten aus Rethmar am Donnerstag in einem Nachholspiel gegen den MTV Ilten nicht so gut, wo Philippe Harms bei der 1:3 (0:2)-Niederlage gegen den neuen Tabellenführer erst in der Schlussminute der Ehrentreffer zum 1:3 gelang.
Am Sonntag erwartet die Mannschaft vom MTV Rethmar wiederum zu Hause den abstiegsbedrohten SV 06 Lehrte (25 Punkte), der zuletzt zwei mal unter die Räder geriet. Nach der 0:5 (0:1)-Niederlage beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II zogen die 06er auch gegen Adler Hämelerwald mit 2:5 (2:0) den Kürzeren, obwohl sie zur Pause durch die Tore von Tony Heidenreich (1.) und Anton Welke (40.) noch mit 2:0 geführt hatten.

Inter Burgdorf - TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II

Unterschiedlich verläuft die Leistungskurve bei Inter Burgdorf und der Reserve des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, die am Sonntag in Thönse aufeinandertreffen. Während Inter nach der unglücklichen 0:1 (0:0)-Niederlage bei Adler Hämelerwald mit 27 Punkten auf den 10. Tabellenplatz abrutschte, festigte die "Krähen"- Reserve ihren 7. Tabellenplatz mit 35 Punkten.
"Wir haben nach der 0:1- Hinspielniederlage gegen die Krähenwinkeler noch etwas gut zumachen", forderte bereits Inter-Spielertrainer Haydar Deniz.

MTV Ilten - Yurdumspor Lehrte

Erfolgreich verliefen am Sonntag die Spiele für den MTV Ilten und Yurdumspor Lehrte, die am Sonntag aufeinandertreffen. Während die Iltener erwartungsgemäß beim Schlusslicht FC Rethen durch Tore von Dominic Stephan (25.), Sven Cornelius (40.), Tjelle Nolte (52.) und Tobias Redmann (83.) mit 4:0 (2:0) gewannen, besiegte Yurdumspor zur gleichen Zeit im Lehrter Derby die Reserve des FC Lehrte durch ´Tore von Tuncay Kümet (5.), Ahmet Sagir (60.) und Yilmaz Karacivi (67.) mit 3:0 (1:0- Toren.
Am Donnerstag mussten beide Vereine erneut ran. In einem Nachholspiel siegte der MTV Ilten durch Tore von Andrè Schmidt (26.), Sven Cornelius (31.) und Mario Berger (75.) beim Nachbarn MTV Rethmar mit 3:1 (2:0)- Toren und löste durch den Sieg mit jetzt 54 Punkten Uetze 08 als Tabellenführer ab.
Yurdumspor Lehrte konnte gegen den Tabellenvorletzten FC Neuwarmbüchen am Donnerstag in einem Nachholspiel beim 0:0 nicht an die Form der letzten Spiele anknüpfen. "Ein Sieg wäre für uns nicht verdient gewesen" gestand dann auch Yurdumspor-Trainer Özen Keyik ein.

TSV Wettmar - FC Rethen

Zu einem überraschenden 1:1 (0:0)-Remis kam der TSV Wettmar beim SV Uetze 08. "Wir haben uns das Unentschieden redlich verdient", fand Wettmars Spielertrainer Elvedin Sabotic nach dem Ausgleichstreffer von Julian Poth (83.). "Nun wollen wir zu Hause gegen den FC Rethen unseren 3:1-Hinspielsieg wiederholen, um auf 45 Punkte zu kommen", sagte der Coach des Tabellenfünften aus Wettmar.

TSV Friesen Hänigsen - SV Uetze 08

Vom ersten auf den dritten Rang rutschte Uetze 08 nach dem 1:1 (0:0)-Remis gegen den TSV Wettmar ab, da die Mannschaft viele Chancen zu einem Sieg ausließ. So trafen Mathis Luther und Justin Hencir nur die Latte. Die 1:0-Führung durch Justin Hencir (71.) reichte dann nicht aus, um als Sieger den Platz zu verlassen, da den Gästen in der 83. Minute noch der Ausgleich glückte.
Am Sonntag wollen die Uetzer beim TSV Friesen Hänigsen alles daran setzen, ihren 2:1- Hinspielsieg zu wiederholen. Die "Friesen" hingegen benötigen nach der 1:2 (0:2)-Niederlage im Kellerduell beim FC Neuwarmbüchen, bei dem Nils Bork (59.) der 1:2- Anschlusstreffer glückte, jeden Punkt, um nicht abzusteigen. "Wir haben in der 2. Halbzeit zu viele Chancen ausgelassen und dann auch noch unseren erfolgreichsten Torschützen Alexander Klingberg durch eine gelb-rote Karte wegen Meckerns verloren", bemängelte Hänigsens Spielertrainer Sven Heinemann.

TSV Haimar/Dolgen - FC Neuwarmbüchen

"Es war ein hartes Stück Arbeit, um bei Hertha Otze durch ein Tor von Nils Köhler (14.) zu einem 1:0- Sieg zu kommen", gab Trainer Matthias Henning vom TSV Haimar/Dolgen zu, der eingestand. "Wir haben nach unserer Führung irgendwie den Faden verloren." Dagegen schöpft der FC Neuwarmbüchen nach dem wichtigen 2:1 (2:0)-Sieg über Friesen Hänigsen, bei dem Robin Zernich (2.) und Martin Gross (45 + 1) die Tore erzielten, wieder Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt.
Bei Yurdumspor Lehte reichte es am Donnerstag zwar nur zu einem torlosen Remis, doch besaßen die Neuwarmbüchener nach Aussage von Yurdumspor-Trainer Özen Keyik die klareren Torchancen.

SV 06 Lehrte - MTV Rethmar

Drei Tage nach dem Rückspiel in Rethmar treffen 06 Lehrte und der MTV Rethmar am Mittwoch, 20. April, ab 18.30 Uhr in Lehrte erneut aufeinander. Bei der Partie handelt es sich im das Hinspiel aus der Hinrunde, das ursprünglich am 11. Oktober stattfinden sollte.

TSV Haimar/Dolgen - FC Lehrte II

Während der Tabellenvierte vom TSV Haimar/Dolgen mit 42 Punkten relativ entspannt dem Nachholspiel am Mittwoch, 20. April, ab 18.30 Uhr zu Hause gegen den FC Lehrte II entgegen sehen kann, benötigt die Reserve des FC Lehrte mit nur 22 Zählern jeden Punkt, um nicht abzusteigen.

SV Adler Hämelerwald - Hertha Otze

Seine komfortable Ausgangsposition als Tabellenzweiter mit 52 Punkten möchte Adler Hämelerwald nicht durch einen Punktverlust gegen den Tabellenelften Hertha Otze (27 Punkte) in einem Nachholspiel am Mittwoch, 20. April, ab 18.30 Uhr aufs Spiel setzen.