Immensen übernimmt Tabellenführung in der 1. Kreisklasse

FC Burgwedel gewinnt im Nachbarschaftsderby

HANNOVER-LAND (ma). Am vergangenen Sonntag wurde der 16. und auch letzte Spieltag in diesem Jahr angepfiffen. Hier setzte sich der MTV Immensen in einem sehenswerten und äußerst spannenden Spitzenspiel knapp mit 2:1 gegen den TSV Ingeln/Oesselse durch und ist somit erstmals in dieser Spielzeit auf Platz 1.
Hoch her ging es auch im Derby zwischen dem TSV Kleinburgwedel und FC Burgwedel. Trotz einer 3:0-Führung zog der TSV am Ende mit 3:4 den Kürzeren und hat sich somit alle Chancen, ganz oben noch einmal mit einzugreifen, verbaut. Deutlich mit 5:1 war der Tabellendritte 1. FC Burgdorf gegen die Kreisligareserve vom TuS Altwarmbüchen erfolgreich. Trotz des Dreiers dürfte es aber auch für die Burgdorfer, bei sieben Punkten Rückstand auf Platz 2, schwer werden, um in den verbleibenden 10 Spielen an die Aufstiegsränge heranzukommen. Hoch auf Rang 8 geht es für den TSV Engensen II nach dem 3:1-Sieg gegen den TSV Friesen Hänigsen. Knapp mit 3:2 setzte sich der MTV Ilten II gegen den TSV Germania Arpke durch. 13 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge sollten Ilten ausreichen, um nicht mehr in Gefahr zu geraten. Trotz einer 4:1-Halbzeitführung musste sich der stark abstiegsgefährdete FC Rethen am Ende mit einem 4:4 gegen die Sportfreunde Aligse zufrieden geben. Zu wenig wenn der Abstieg noch verhindert werden soll. Neues Schlusslicht in der 1. Kreisklasse ist der SSV Kirchhorst nach der äußerst knappen 0:1-Niederlage beim SC Wedemark. Durch das Remis des FC Rethen rutschte der punktgleiche SSV aufgrund des schlechteren Torverhältnisses ganz nach unten ab.
Die beiden Nachholspiele am vergangenen Dienstag zwischen SF Aligse und TSV Ingeln/Oesselse sowie TSV Friesen Hänigsen gegen den TSV Kleinburgwedel wurden aufgrund der widrigen Platzverhältnisse abgesagt.
Am morgigen Sonntag geht es mit zwei weiteren Nachholspielen vor der Winterpause weiter. In Immensen erwartet der neue Tabellenführer den Tabellenzwölften TSV Friesen Hänigsen. Für beide Teams ein richtungsweisendes Spiel. Gewinnt der Gastgeber, dann kann er den Vorsprung auf Platz 3 auf 11 Punkte ausbauen. Die Friesen ihrerseits würden sich mit einem Sieg mit dann 12 Zählern von den Abstiegsrängen entfernen. In Kirchhorst stehen sich das Schlusslicht und der MTV Ilten II gegenüber. Verliert der gastgebende SSV erneut, dann dürfte das Kapitel 1. Kreisklasse durch sein. Die MTVer dagegen würden mit einem erneuten Sieg den Anschluss an das Tabellenmittelfeld endgültig erreicht haben.
Beide Begegnungen werden am Sonntag, sofern gespielt werden kann, um 14.00 Uhr angepfiffen.