Im Verfolgerduell sind Tore garantiert

FC Lehrte muss bei den „Krähen“ antreten

LEHRTE (kd). Dieses Spiel verspricht nicht nur Spannung, sondern auch Tore. Bereits am Sonnabend treffen im Verfolgerduell der Fußball-Bezirksliga von 14 Uhr an mit dem Tabellendritten TSV Krähenwinkel/Kaltenweide (27 Zähler) und dem einen Zähler schlechter platzierten Tabellenvierten FC Lehrte zwei Verfolger aufeinander. Vor allem die Lehrter dürfen sich am Krähenwinkeler Waldsee bei bereits vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Mühlenberger SV (30 Zähler) keine Niederlage erlauben, sollte der Abstand zum Spitzenreiter bei dem zu erwartenden Heimsieg gegen den MTV Ilten nicht zu groß werden.
Doch sind es gerade Spiele gegen Abstiegskandidaten, die den Meisterschaftsanwärtern zu schaffen machen. So gelang weder dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide beim 2:2 gegen Blau-Gelb Elze, noch dem FC Lehrte beim 0:0-Remis am vergangenen Sonntag gegen den TuS Altwarmbüchen ein Sieg, obwohl es sich bei den Gegnern um Mannschaften handelte, die sich im unteren Tabellendrittel befinden.
„Gegen tiefstehende Mannschaften, wie sich der TuS Altwarmbüchen bei uns präsentierte, haben wir unsere Schwierigkeiten, wie das 0:0 belegt. Doch bin ich mir sicher, dass sich diese Nullnummer am Sonnabend in Krähenwinkel nicht wiederholen wird“, ist FC-Trainer Willi Gramann überzeugt, der noch einmal darauf hinwies, dass sich mit den „Krähen“ (43 Treffer) und dem FC Lehrte (45 Tore) die drittbesten und die zweitbesten Angriffsreihen gegenüberstehen.