Im Lehrter Derby brennen die „Adler“ auf Revanche

In Almstedt ließen die Hämelerwalder Punkte liegen

HÄMELERWALD (de). In zwei Heimspielen mit Derbycharakter will der SV Adler Hämelerwald alles daran setzen, sein mit 30 Zählern noch ausbaufähiges Punktekonto aufzubessern. So am gestrigen Dienstagabend im Heimspiel gegen den MTV Ilten (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor). Am Sonntag (15 Uhr) ist dann im Lehrter Stadtderby der FC Lehrte in Hämelerwald zu Gast, der die „Adler“ im Hinspiel mit 5:0 besiegen konnte.
„Das wird uns nicht wieder passieren“, versprach bereits Trainer Lars Bischoff, dessen Elf bei der 1:2 (0:0) Niederlage gegen den Tabellenvierten MTV Almstedt „einen, wenn nicht gar drei Punkte liegen ließ“, wie Lars Bischoff behauptete. So vergaben die Hämelerwalder trotz der 1:0-Führung durch einen verwandelten Foulelfmeter von Martin Ritter (68.) weitere gute Möglichkeiten. Besser machten es in der Schlussphase die Almstedter, die durch Tore von Norman Rostalski (71.) und Mohamed Kaawar (84.) zu einem äußerst schmeichelhaften 2:1-Sieg kamen.
„Ich mag gar nicht daran denken, wie viele hochkarätige Möglichkeiten wir liegen gelassen haben. Hoffentlich machen wir es in den Derbys besser und nutzen unsere Chancen auch zu Toren“, wünschte sich Hämelerwalds Trainer nach dem vergebenen Chancenfestival.