Heesseler SV rutscht gegen Mühlenfeld aus

0:2-Niederlage im Nachholspiel am Dienstag

HEESSEL (de). Einen Rückschlag im Kampf um den vorzeitigen Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga musste der Heesseler SV vor dem Gastspiel am heutigen Sonnabend (Anstoß ist um 16 Uhr) im Nachholspiel am Dienstagabend zu Hause gegen den TSV Mühlenfeld einstecken. So unterlag das Team von Trainer Niklas Mohs zu Hause dem TSV Mühlenfeld mit 1:2 (0:2).
„Den Grundstock zu unserem Sieg haben wir in der 1. Halbzeit gelegt, in der wir unsere Überlegenheit auch mit zwei Toren zur 2:0- Halbzeitführung belohnen konnten“, sagte nach dem Spiel Mühlenfelds Trainer Detlev Rogalla. Für die 1:0- Führung der Gäste sorgte Denes Aust (32.). Zu einem für die Heeßeler psychologisch ungünstigen Zeitpunkt fiel die 2:0-Führung des TSV Mühlenfeld in der Schlussminute der 1. Halbzeit durch Hüssein Saade.
In der 2. Halbzeit präsentierte sich dann eine andere Heeßeler Mannschaft, die nun energisch zur Sache ging. In der 68. Minute wurden die Bemühungen der Elf von Trainer Niklas Mohs von Erfolg gekrönt, als Moritz Peithmann mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte der 1:2- Anschlusstreffer glückte. Zu mehr reichte es aber nicht mehr, zumal Jonas Künne eine Viertelstunde vor dem Abpfiff die gelb-rote Karte wegen Meckerns sah und damit seiner Mannschaft bei der Aufholjagd zum erhofften Ausgleich fehlte.