Heesseler SV ist auf Augenhöhe

Spektakulärer Neuzugang wurde angekündigt

HEESSEL (de). Zuversichtlich gibt sich Trainer Niklas Mohs vom Heesseler SV, dass seine Mannschaft nach dem 2:2 (1:1)-Unentschieden in einem Nachholspiel gegen den SV Bavenstedt zumindestens ihren 7. Tabellenplatz in der Fußball-Landesliga halten kann. „Gegen den Tabellenfünften SV Bavenstedt haben wir bewiesen, dass wir mit den oberen Mannschaften auf Augenhöhe sind“, sagte Niklas Mohs, dessen Elf nach der frühen 1:0-Führung durch einen Kopfball von Arne Kübek (3.) durch Tore von Norman Pütsch (20.) und Daniel Hoffmann (53.) mit 1:2 in Rückstand geriet, ehe Fabian Hellberg (72.) nach einem Freistoß von Jonas Künne noch den Treffer zum 2:2- Endstand erzielte.
Erfolge in den drei noch ausstehenden Spielen am Sonntag beim SV 06 Holzminden, am Donnerstag beim HSC BW Tündern und zum Abschluss am 2. Juni zu Hause gegen den OSV Hannover sollen für einen gelungenen Abschluss für den Heesseler SV sorgen, der nach dem 21-jährigen Abwehrspieler Helge Brodtmann vom SV Alfeld noch einen gleichaltrigen Mittelfeldspieler eines Oberligisten unter Vertrag nehmen wird, der in Heeßel kein Unbekannter ist. „Zu dem Neuen kann ich erst in der kommenden Woche etwas sagen“, verriet vorab Heeßels Trainer.