Heeßel will Vormarsch zur Spitze fortsetzen

In Bad Pyrmont waren die Heeßeler überlegen

HEESSEL (de). Der Heesseler SV ist in der Fußball Landesliga neben dem noch verlustpunktfreien Tabellenführer Arminia Hannover derzeit die Mannschaft der Stunde. Auch dem Aufsteiger SpVgg Bad Pyrmont gelang es nicht, die Mannschaft von Trainer Niklas Mohs auf dem Weg zur Tabellenspitze zu stoppen. Durch den 2:1 (1:0)-Sieg in Bad Pyrmont konnten die Heeßeler ihren 4. Tabellenplatz mit nunmehr 19 Punkten festigen.
Am Sonntag im Heimspiel gegen den SC Harsum steht auch der in Pyrmont noch gelb-rot gesperrte Jan Henrik Matthes wieder zur Verfügung. „In Pyrmont haben wir den Ausfall von Jan Henrik ganz gut verkraftet“, fand Niklas Mohs. Von der Papierform her ist die Partie gegen Abstiegskandidat Harsum eine klare Angelegenheit für den Heesseler SV. Doch zeigte der SC Harsum erst am vergangenen Sonntag dem OSV Hannover beim 2:2-Unentschieden seine Grenzen auf.
Dagegen hatte der Heesseler SV keine Mühe, beim Aufsteiger SpVgg Bad Pyrmont mit 2:1 (1:0) zu gewinnen. So besaßen die Heeßeler von Beginn an zahlreiche Chancen, die sie zum Leidwesen ihres Trainers aber nicht zu nutzen wusste. Nach dem frühen Tor zum 1:0 durch Marius Gogol (7.) hätten Jannis Iwan und Mark Wielitzka bereits in der 1. Halbzeit für eine Resultatverbesserung sorgen können. Moritz Peithmann gelang dann das erlösende 2:0. Wie wichtig das Tor war, zeigte sich zehn Minuten vor dem Abpfiff, als den Kurstädtern noch der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang.