Heeßel muss noch etwas für Klassenerhalt tun

Gegen TSV Mühlenfeld vom Tabellenkeller absetzen

HEESSEL (de). Der 9. Tabellenplatz in der Fußball-Landesliga mit 19 Punkten lässt auf den ersten Blick nicht darauf schließen, dass der Heesseler SV noch einmal in Abstiegsgefahr geraten könnte. Zumal die Mannschaft von Trainer Niklas Mohs erst 14 Spiele bestritten hat und noch 16 Begegnungen vor ihr liegen.
Doch droht dem kleinen HSV durchaus Gefahr, was in der gleitenden Skala der Oberliga begründet liegt. So könnte es sich durch eine erhöhte Anzahl von Oberligaabteigern in den Bezirk Hannover zutragen, dass statt der festgeschriebenen vier Absteiger aus der Landesliga sogar fünf Vereine den Weg in die Bezirksliga antreten müssen. Da die Heeßeler nur über einen Vorsprung von drei Punkten gegenüber dem vom Abstieg bedrohten Tabellenzwölften FC Stadthagen verfügen, muss in den noch ausstehenden Partien kräftig gepunktet werden.
Erst recht, wenn es sich um einen Gegner wie den TSV Mühlenfeld handelt, der am Sonntag in Heeßel zu Gast ist und nicht nur das Hinspiel mit 3:2 gewann, sondern in der Tabelle als Elfter um zwei Punkte hinter den Heeßelern platziert ist. „Daher dürfen wir auf keinen Fall verlieren“, fordert Niklas Mohs, der bis auf Ole Gerhardi (Leistenprobleme) seine Bestbesetzung zur Verfügung hat.