Heeßel ließ noch einmal mit einem 4:1-Sieg aufhorchen

Kotrainer Armin Peithmann und vier Spieler verlassen den Verein

HEESSEL (kd). Es war nicht nur das abschließende Saisonspiel der Fußball-Landesliga zwischen dem Heesseler SV und dem HSC Hannover, das vor dem anstehenden Wechsel im Juli dieses Jahres in die Burgdorfer „MARKTSPIEGEL“-Arena die HSV-Anhänger noch einmal an ihre alte sportliche Wirkungsstätte an die Dorfstraße in Heeßel zog. Es galt auch Abschied zu nehmen von vier Stammspielern und von Kotrainer Armin Peithmann, der eine Pause einlegen möchte und daher sein Amt als Assistenztrainer zur Verfügung stellte.
„Für Armin wird nun mein ehemaliger Spieler Simon Kirsch unser neuer Kotrainer“, verriet Niklas Mohs, dessen Abteilungsleiter Wilfried Schattschneider zusammen mit Heeßels Medienbeauftragtem Michael Winkelmann auch gleichzeitig mit Fabian Hellberg, Nils Poelmeyer, Daniel Weiss und Christoph Baumann vier verdiente Stammspieler aus beruflichen - und studienbedingten Gründen mit Blumensträußen verabschiedete. „Dass dann auch noch unser letztes Saisonspiel mit einem 4:1 (2:1)-Sieg gegen den HSC Hannover für uns endete, stimmt mich persönlich um so fröhlicher“, gab Niklas Mohs zu, dessen Elf dadurch in der Landesliga auf dem 3. Tabellenrang mit 59 Punkten landete.
Für die 1:0-Führung des Heesseler SV sorgte Ronny Schäfer in der 26. Minute mit einem herrlichen Fallrückzieher. Da wollte auch Hendrik Großöhmichen (29. Min.) nicht nachstehen und erhöhte bereits drei Minute später auf 2:0, ehe ebenfalls nur fünf Minuten darauf der HSCer Evren Serbes (34.) mit dem Anschlusstreffer für den 2:1-Halbzeitstand aus Sicht der Hausherren sorgte.
Danach legten beide Mannschaften zunächst einmal eine Pause ein, ehe Mark Wielitzka in der 67. Minute auf 3:1 erhöhte, bis dann dem Hannoveraner Patrick Schuder (78.) noch ein Eigentor zum 4:1-Endstand für den Heesseler SV unterlief. „Am Freitag dieser Woche geht es mit 18 Spielern für fünf Tage auf Mannschaftsfahrt nach Mallorca“, freute sich bereits Niklas Mohs, der wie bereits seit Jahren die Heeßeler Ausflugsgesellschaft anführt.