Heeßel auch im 16. Spiel in Folge ohne eine Niederlage

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Nachholspiel gegen Schlusslicht Wetschen endete mit 5:0

HEESSEL (kd). Der Heeßeler SV mischt die Fußball-Landesliga weiter auf. Auch in einem Nachholspiel am vergangenen Dienstag ging die Mannschaft von Trainer Niklas Mohs gegen den Tabellenletzten TSV Wetschen als 5:0 (1:0)-Sieger vom Platz und blieb damit in jetzt 16 Spielen in Folge ungeschlagen.
Schade nur, dass die führenden Mannschaften vom HSC (54 Punkte), TuS Sulingen (49 Zähler), SV Ramlingen/Ehlershausen (48 Punkte) und SV Bavenstedt (47 Zähler) schon ein wenig entrückt sind, so dass der Heeßeler SV, der auch keine Lizenz für die Oberliga beantragt hat, sich mit jetzt 44 Punkten wohl bis zum Saisonende mit der Rolle eines Verfolgers begnügen muss.
Gegen den TSV Wetschen hielt sich der Tabellenfünfte aus Heeßel eine Halbzeit lang mit dem Toreschießen zurück und begnügte sich mit dem frühen Führungstreffer von Jonas Künne (3.) zur 1:0- Führung, was gleichzeitig der Halbzeitstand war.
In der 2. Halbzeit sorgte Patrick Schuder (47.) nach Flanke von Niklas Rohden für das frühe 2:0, dem Jannis Iwan (60.) nach einer Stunde das 3:0 folgen ließ. Patrick Schuder (75.) und Marius Gogol (84.) ließen dann in der Schlussviertelstunde gegen den Aufsteiger aus dem Kreis Diepholz die Tore zum 5:0-Endstand für den Heeßeler SV folgen, der am morgigen Sonntag (15.00 Uhr) bei dem auf einem Abstiegsplatz stehenden Tabellenvierzehnten TuS Garbsen mit einem Sieg seine Erfolgsserie weiter fortsetzen will.