Gastgeber ist im Halbfinale des Stadtwerke Lehrte Cups

Annähernd 200 Zuschauer sahen den Immenser 3:1-Derbysieg gegen den TSV Germania Arpke. (Foto: Michael Hofmann)

Landesligareserve vom FC Lehrte kann heute Abend nachziehen

IMMENSEN (ma). Der am vergangenen Wochenende recht gut besuchte Stadtwerke Lehrte Cup in Immensen musste bereits vor Turnierbeginn eine Hiobbotschaft einstecken. Verletzungs- und urlaubsbedingt hat der TuS Schwüblingsen dem Veranstalter einen Tag vor Turnierbeginn mitgeteilt, dass sie kein Team stellen können. Nach Rücksprache mit den teilnehmenden Mannschaften hat sich der MTV dazu entschieden, dass die neu gegründete zweite Mannschaft am Cup teilnimmt, jedoch werden die Ergebnisse gegen dieses Team nicht gewertet.
So musste die MTV-Reserve am Freitagabend gleich im Eröffnungsspiel gegen den TSV Germania Arpke antreten. 9:1 setzten sich die „Germanen“ am Ende durch. Im zweiten Spiel des Abends in der Gruppe 1 musste der gastgebende MTV gegen den Kreisligaaufsteiger TSV 03 Sievershausen antreten. Diese über 90 Spielminuten äußerst spannende und packende Begegnung konnte der MTV Immensen durch den Treffer von Michal Klabis etwas glücklich mit 1:0 für sich entscheiden. Am Sonnabend setzte sich die Kreisligareserve vom TSV Haimar/Dolgen in der Gruppe 2 deutlich mit 5:1 gegen den SV Uetze 08 II durch. Wesentlich knapper ging es im zweiten Spiel der Gruppe 2 zu. Hier kam der Cupverteidiger vom FC Lehrte II „nur“ zu einem 2:1 gegen den um zwei Klassen tiefer spielenden SV Adler Hämelerwald II.
Das anschließende „Trainingsspiel“ zwischen dem TSV 03 Sievershausen und MTV Immensen II endete sehr deutlich mit 14:0. Zu einem klaren 6:1-Erfolg kam der FC Lehrte II am Sonntag gegen den TSV Germania Haimar/Dolgen II. Im zweiten Sonntagspiel kam es zum Nachbarschaftsderby zwischen den MTV Immensen und TSV Germania Arpke. Vor rund 200 Zuschauern ging der TSV durch Andre Rauterberg früh in Führung. Noch vor dem Halbzeitpfiff konnten die Immenser jedoch durch Chris Czech ausgleichen. Im zweiten Spielabschnitt kamen die MTVer durch Spielertrainer Mario Habel und Emre Akyüz zu einem am Ende nicht unverdienten 3:1-Erfolg. Für den Gastgeber bedeutet dieser Sieg die Halbfinalteilnahme am kommenden Sonnabend.
Im letzten Spiel am Sonntag setzte sich der SV Uetze II mit 4:2 gegen den SV Adler Hämelerwald II durch.
Am heutigen Mittwochabend (Spielbeginn 18.30 Uhr) stehen sich der FC Lehrte II und der SV Uetze 08 II gegenüber. Ein Unentschieden würde den Lehrtern zum Gruppensieg reichen und den damit verbundenen Einzug ins Halbfinale bedeuten. Uetze muss dagegen möglichst hoch gewinnen, um weiterhin im Turnier zu bleiben. Im zweiten Spiel, dass um 20.15 Uhr angepfiffen wird, kommt es zum Derby der beiden Ortsnachbarn vom TSV 03 Sievershausen und TSV Germania Arpke. Den 03ern reicht aufgrund der etwas besseren Tordifferenz ein Remis zum Erreichen des Halbfinals. Die Arpker können dort nur hinkommen, wenn sie den Platz als Sieger verlassen, ansonsten findet das Turnier für die „Germanen“ ein frühzeitiges Ende. Am Freitagabend (Spielbeginn 18.30 Uhr) hat auch noch der TSV Haimar/Dolgen II die Chance auf Platz 2 in der Gruppe 2. Ein Unentschieden gegen den SV Adler Hämelerwald II könnte womöglich schon reichen. Es hängt jedoch viel vom Ergebnis der Uetzer am Mittwoch ab. Anschließend ab 20.15 Uhr kommt es zum Trainingsspiel der beiden Immenser Teams.
Am kommenden Sonnabend stehen dann die Halbfinalspiele (16.00 und 18.00 Uhr) auf dem Immenser Sportplatz „Am Lehmberg“ an, bevor es am Sonntag in die Finalspiele (15.00 und 17.30) um den Stadtwerke Lehrte Cup geht.