Für SuS Sehnde ist ein Heimsieg drin

Iraklis Hellas hat auswärts noch nicht gepunktet

SEHNDE (kd). Auf ihre Kosten werden die Zuschauern beim Spiel des SuS Sehnde gegen den Aufsteiger SV Iraklis Hellas am Sonntag um 15 Uhr kommen, sofern die Rückrundenbegegnung der Fußball-Bezirksliga stattfinden kann und nicht abgesagt wird. Sieben Tore konnten die Zuschauer im Hinspiel bejubeln, bei dem die Sehnder im Duell der Aufsteiger als 4:3-Sieger vom Platz gehen konnten.
Mit Ruslan Mechonzew fehlt den Sehndern allerdings der Torschütze des 1:1-Ausgleichstreffers aufgrund einer langwierigen Verletzung. „Wichtig für uns wäre nach der Winterpause ein gelungener Rückrundenstart“, weiß Sehndes Trainer Michael Spiegel, dem sehr wohl bewusst ist, dass seine Mannschaft zu Hause mit erst fünf Heimpunkten noch zulegen muss.
Mit Iraklis Hellas stellt sich eine Mannschaft in Sehnde vor, die auswärts in ihren bisherigen sieben Auswärtsspielen stets als Verlierer den Platz verließ.