Für FSC Bolzum/Wehmingen gleich ein Gradmesser

Reicht es in der nächsten Saison für höhere Aufgaben?

BOLZUM/WEHMINGEN (jk/stei). Das wird für den FSC Bolzum/Wehmingen schwer. In der MARKTSPIEGEL-Pokal-Gruppe auf der Sportanlage in Haimar hat es die ambitionierte Mannschaft aus der 1. Kreisklasse mit den Kreisligisten SuS Sehnde (Montag, 21. Juli, 19.30 Uhr) und MTV Rethmar (Donnerstag, 24. Juli, 18.00 Uhr) sowie dem starken Kreisklassen-Staffel-Konkurrenten TSV Haimar/Dolgen (Mittwoch, 23. Juli, 18.00 Uhr) zu tun. So wird die Vorrunde beim MARKTSPIEGEL-Pokal gleich zu einem Gradmesser, ob es in der kommenden Saison für höhere Aufgaben reichen wird.
Die Mannschaft des FSC Bolzum/Wehmingen: obere Reihe v.l. Kevin Hendrich, Björn Hilgert, Fabio Weindel, Michi Brodd, Mathias Karguth, Phillip Zobel, Torben Schulze, Jan H. Kracke, Denis Grothoff; mittlere Reihe v.l. Michael Spiegel, Eike Wollburg, Arthur Mathea, Phillip Amalco, Mario Herschel, Hendrik Polenkowski, Kai Hoppe, Tobias Kracke, Sascha Kirsch, Yevgenji Lepokin, Lukes Mundt, Rene Bettels; untere Reihe v.l. Patrik Bode, Viktor Fitz, Nils Lappann, Mathias Crölle, Adrian Grahn, Alex Merkel, Kevin Kitzmann, Mathias Maack, Felix Steinbeck. Fehlende Spieler: Mohammed Bensarya, Mohammed Chehab, Chris Barwey, Killian Gerstler, Yasar Tomen, Paul Scholz, Manuel Fleige.