Für FC Lehrte hat die Winterpause begonnen

Partie bei Germania Grasdorf ausgefallen

LEHRTE (kd). Der FC Lehrte gehörte am 14. November zusammen mit dem TSV Stelingen zu den einzigen Vereinen in der Fußball-Bezirksliga, die ihr letztes Hinrundenspiel beim TSV Stelingen austragen konnten (4:1). Während alle anderen Vereine der Bezirksliga nun am Sonntag ihr am 14. November ausgefallenes Spiel nachholen müssen, ist der FC Lehrte nicht im Einsatz. Daher kam Cheftrainer Willi Gramann der Anruf von Patrick Werner am Sonnabend alles andere als gelegen, als ihm sein sportlicher Leiter mit der Nachricht überraschte, dass die Begegnung des 3. Rückrundenspieltags bei Germania Grasdorf nicht stattfinden könne und daher ausfallen würde.
„Somit hat für uns jetzt bereits die Winterpause begonnen", stellte Willi Gramann folgerichtig fest, dessen Elf sich jetzt auf die Hallenturniere konzentrieren kann. Nach den Plänen von Staffelleiter Axel Rose soll die Rückrunde am 28. Februar mit dem Heimspiel gegen den FC Can Mozaik fortgesetzt werden. Doch ist damit zu rechnen, dass die Winterpause durch die Nachholspiele um ein bis zwei Wochen verkürzt wird, um Nachholspiele auszutragen.