Für die Kinder war es einfach ein Riesenerlebnis

Die Spieler der JSG Burgwedel in der Mixed-Zone der AWD Arena. (Foto: Hannover 96)

Burgwedeler Nachwuchskicker begleiteten Hannover 96 als Spalierkinder

BURGWEDEL/HANNOVER (jk). Für die Nachwuchskicker der JSG Burgwedel ist durch die gemeinsame Aktion von Hannover 96 und dem MARKTSPIEGEL wirklich ein Traum wahr geworden: Gegen den FC Augsburg durften sie in der hannoverschen AWD-Arena auflaufen und vor tausenden 96-Fans das Spalier zum Anstoßkreis bilden. „Das war natürlich ein Rieseerlebnis für die Kinder, die auch einmal hautnah miterleben konnten, wie das auch hinter den Kulissen bei einem Bundesligaspiel so abgeht“, erzählte Patrick Heldt, der seinen Sohn Luca zum Spiel begleitet hatte. Und durch die tatkräftige Unterstützung der JSG Burgwedel konnte sich Hannover 96 sogar mit einem 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg weiter in der Bundesliga-Spitzengruppe halten. So konnten die JSG Burgwedel Tore von Mame Diouf und Lars Stindl hautnah miterleben. Mit dem 2:0-Sieg gegen Augsburg ist aber nicht nur für die Burgwedeler Jungs ein Traum in Erfüllung gegangen, auch die 96-Fans sind froh, dass der leichte Abwärtstrend aufgehalten werden konnte. Hannover 96 gehört in der Fußball-Bundesliga weiter zu den Mannschaften mit Kurs auf die Europa League.