Fünf Heesseler bei der Badminton-DM U15 dabei!

Auch mit seiner amtierenden Norddeutschen Meisterin U15 Debora Caspari ist der Heeßeler SV bei den Deutschen Meisterschaften an diesem Wochenende am Start. (Foto: Foto: HSV/Frank Heise)

Nachwuchsarbeit soll sich am Wochenende in Gera auzahlen

HEESSEL (r/kl). Die Freude ist groß im Heesseler Badmintonteam, nachdem die Nominierungen für die Deutschen Meisterschaften U15 – U19 bekannt wurden, die bis zum Sonntag, 12. Februar, in Gera ausgetragen werden. Gleich fünf Heeßeler Spieler/innen erhielten die Nominierung für die Deutsche Meisterschaften, ein Ergebnis jahrelanger Aufbauarbeit und harten Trainings.
Lena Moses erhielt die Nominierung in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed in der Altersklasse. Debora Caspari erhielt mit ihrer Partnerin Julia Hoffstetter (MTV Vechelde) ihre Nominierung nach dem Gewinn der Norddeutschen Norddeutschen Meisterschaft im Mädchendoppel U15, genauso wie Pia Löwe, die zusammen mit Lena Moses in Gera antritt.
Mit Justus Jäde (zusammen mit Jan Völker (LV Hamburg) und Malte Wnendt (mit Mischa Samuel Packross (VfL Stade) erreichten auch zwei Jungen die Nominierungen für den Höhepunkt diese Saison.
Die besten Aussichten haben sicher die Mädchendoppel U15 Löwe/Moses und Caspari/Hoffstetter auf diesem Event, in den anderen Disziplinen hat man sicher nur Außenseiter Chancen sich in Richtung Podium zu platzieren.
„Allein das Erreichen der Deutschen Meisterschaft ist sicher ein Höhepunkt für die Teens, vor allem betrachtet man die schwierigen Rahmenbedingungen durch Verletzung und durch den Hallenbrand. Unser Respekt gilt allen Spielern und Eltern die sich so vehement eingesetzt, trainiert und gefahren sind, die hohe Anzahl der Nominierungen zeigt vor allem das das Konzept Nachwuchsarbeit im Heesseler SV sinnvoll ist und aufgeht“, so Trainer Frank Heise

Fotos:
2012_lena_moses.jpg:
2012_debora_caspari: die amtierende norddeutsche Meisterin U15 Debora Caspari in Gera mit dabei