Friesen Hänigsen und RSE II stehen im Finale

Der RSEer Christopher Weindl schießt im Halbfinalspiel gegen SV Hertha Otze mit einem sehenswerten Drehschuss zum 1:0 ein. (Foto: Kamm)

Klare Siege im Halbfinale des MARKTSPIEGEL-Pokals

HÄNIGSEN/BURGDORF (jk/ho). TSV Friesen Hänigsen gegen SV Ramlingen/Ehlershausen II heißt das Finale des MARKTSPIEGEL-Pokals am Sonnabend, 11. August, ab 17.00 Uhr auf der Sportanlage des 1. FC Burgdorf. Im Halbfinale im Hänigser Stadion setzten sich am Mittwochabend zunächst die „Friesen“ souverän mit 4:0 gegen die Landesliga-Reserve des Heesseler SV durch. Im Anschluss hatte auch der SV Ramlingen/Ehlershausen II beim 3:0-Sieg gegen Hertha Otze wenig Mühe, sich für das Finale des MARKTSPIEGEL-Pokals zu qualifizieren. Bevor am Sonnabend der Turniersieger ermittelt wird, treffen ab 15.00 Uhr im Spiel um Platz 3 die Halbfinalverlierer Heesseler SV II und Hertha Otze aufeinander.
Vor dem Finale findet noch die Auszeichnung der fairsten Mannschaft der Vorrunde statt. Aus vier punktgleichen Mannschaften wurde der TSV Wettmar per Los ermittelt. Christian Lieke, Werbeleiter von real,- Altwarmbüchen, wird dem Team von Trainer Konstantin Moraitis einen kompletten Trikot-Satz überreichen.
Doch nicht nur die Mannschaften auf dem grünen Rasen können gewinnen, sondern auch die vielen erwarteten Besucher/innen der Finalspiele. So nehmen alle Eintrittskarten an der Verlosung von wertvollen Sachpreisen teil, die von EHG expert und dem MARKTSPIEGEL gestiftet werden. So kann sich der Gewinner des Hauptpreises über ein LED-Fernsehgerät im Wert von 589 Euro freuen. Der 2. Preis ist ein Samsung-Smartphone im Wert von 199 Euro und der 3. Preis eine Casio-Digitalkamera. Weiterhin gibt es 96-Tickets für das Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am Mittwoch, 26. September, und Einkaufs-Gutscheine von Sport-Polch zu gewinnen. Fußballbegeisterte Damen haben zwar freien Eintritt, nehmen aber dennoch an der Verlosung teil.