„Friesen“ fahren wieder zum Gothia Cup

1480 Mannschaften aus 71 Nationen sind dabei

HÄNIGSEN (de). Auf eine Reise nach Schweden wird sich am Sonnabend eine Nachwuchsmannschaft des TSV Friesen Hänigsen begeben, die in diesem Jahr durch Spieler der TSV Burgdorf und des VfL Wathlingen verstärkt wird. Wie bereits seit über drei Jahrzehnten gehören die „Friesen“ auch in diesem Jahr wieder mit einer ihrer Nachwuchsmannschaften zu den Teilnehmern am Gothia-Cup in Göteborg, dem weltgrößten Fußballjugendturnier. Dabei zählen die
„Friesen“ zu den Rekordteilnehmern, da sie bereits zum 33. Mal in Folge am größten Fußballturnier der Welt teilnehmen.
Die schwedische Hafenstadt wird vom 14. bis 20. Juli eine Woche lang das Mekka der Nachwuchsfußballer aus der gesamten Welt sein, wie die Teilnehmerzahl von 1480 Mannschaften aus 71 Nationen belegt, die sich zum weltgrößten Fußballjugendturnier angemeldet haben. Der TSV Friesen Hänigsen wird in diesem Jahr mit einer A-Juniorenmannschaft um den begehrten Pokal des Fußballnachwuchses spielen. In der Vorrunde treffen die 16- bis 18- jährigen Hänigser Nachwuchskicker unter der Führung von Hänigsens Jugendwart Torben Brandes auf die gleichaltrigen Nachwuchsfußballer vom T.U.I.L aus der norwegischen Stadt Tromsdalen (Tromsö), auf Lerums IS aus der Region Göteborg Schweden sowie dem F.C. Beirut aus dem Libanon.
Eröffnet wird der 39. Gothia Cup am 15. Juli im Göteborger „Ullivi-Stadium“ vor rund 55.000 Zuschauern. Parallel zum Gothia-Cup findet in Schweden ab dem 10. Juli die Frauen Fußball-Europameisterschaft statt. Während der Turnierwoche haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in Göteborg die Spiele der Gruppe A zwischen Finnland und Schweden sowie zwischen Dänemark und Finnland im Stadion live zu verfolgen.