Frank Neumärker feierte beim FC Lehrte gelungen Einstand

FC-Kotrainer kehrt mit 4:0- Sieg beim VfB Bodenburg nach Hause zurück

LEHRTE (de). Neue Besen kehren gut, lautet ein Sprichwort, das sich jetzt Frank Neumärker zu eigen machte. Der Kotrainer des FC Lehrte musste am Wochenende seinen auf einer Nordseeinsel weilenden Cheftrainer Willi Gramann beim Auswärtsspiel des FC Lehrte gegen den VfB Bodenburg vertreten. Das gelang Frank Neumärker in beeindruckender Weise, wie der 4:0 (2:0)-Sieg beim Tabellenletzten belegt.
„Ich hatte die Mannschaft aus Bodenburg vorher bei ihrer Pokalniederlage nach Elfmeterschießen bei der SG Letter 05 beobachtet und wusste daher um die Schwächen und Stärken des Gegners“, berichtete Lehrtes Kotrainer. Dass dem FC Lehrte dabei die frühe 1:0-Führung nach drei Minuten durch Dennis Schnepf in die Karten spielte, kam Frank Neumärker sehr gelegen, der in der 34. Minute erneut Grund zum Jubeln besaß, als Shirvan Shamo auf 2:0 erhöhte. Danach dauerte es bis zur 65. Minute, ehe erneut Shirvan Shamo mit einem an Florian Augsten verursachten Foulelfmeter auf 3:0 erhöhte, dem nur zwei Minuten später Florian Augsten (67.) nach Zuspiel von Patrick Neumärker das Tor zum 4:0-Endstand folgen ließ.
Am Sonntag (15 Uhr) erwartet der FC Lehrte wieder mit Willi Gramann zu Hause den Landesligaabsteiger TuSpo Schliekum, der nur vier Punkte auf dem Konto hat und letzte Woche dem MTV Almstedt mit 2:4 unterlag.