FC Lehrte will Verfolgerduell gegen TSV Godshorn gewinnen

Lehrter profitieren vom Döhrener Ausrutscher

LEHRTE (kd). Zu den Gewinnern des Rückrundenauftakts in der Fußball-Bezirksliga durfte sich auch der FC Lehrte zählen, obwohl das Spiel des Tabellenzweiten aus Lehrte beim TSV Mühlenfeld ausfallen musste. Tabellenführer Niedersachsen Döhren wollte sein Rückrundenspiel gegen den TSV Bemerode unbedingt austragen und wich wegen Unbespielbarkeit des eigenen Platzes auf eigenen Wunsch auf den Kunstrasenplatz in Hemmingen aus, was sich als wenig hilfreich erwies, da sich die durch den eigenen Kunstrasenplatz erprobten Bemeroder an diesem Tage als die clevere Mannschaft erwies. Überraschend besiegte der TSV Bemerode den Tabellenführer mit 3:2 (2:2) und sorgte damit wieder für Spannung im Aufstiegsrennen.
So führt Niedersachsen Döhren nach 15 Spielen mit 37 Punkten zwar weiterhin die Tabelle vor dem FC Lehrte an, der als Zweiter 33 Zähler aufweist. Gefolgt vom Tabellendritten TSV Godshorn mit 28 Punkten, der gegenüber den beiden führenden Mannschaften allerdings noch mit einem Spiel im Rückstand ist. Es passt zur Dramaturgie im Meisterschaftstrennen, dass es nun am Sonntag um 14 Uhr in Lehrte zum Verfolgerduell zwischen dem FC Lehrte und dem TSV Godshorn kommt. Das Hinspiel endete 0:0.
Doch würde eine Punkteteilung diesmal nicht unbedingt der Wunschvorstellung von Trainer Willi Gramann entsprechen. „Wir müssen Niedersachsen Döhren weiter unter Druck setzen. Da wir zu Hause bisher in sieben Spielen noch keinen Punkt abgegeben haben, sollte das auch möglich sein. Zumal mir am Sonntag nach Ablauf ihrer Rotsperren auch wieder Tobias Schmitt und Mateusz Duraj wieder zur Verfügung stehen, so dass ich nun zusätzliche Alternativen zur Verfügung habe, obwohl mir mit Alexander Homann, Patrick Blum und Nils Poelmeyer weiterhin noch drei Spieler ausfallen“, sagte der Trainer des FC Lehrte.