FC Lehrte will jetzt zur Aufholjagd blasen

FCer müssen gegen TuS Daventstedt gewinnen

LEHRTE (de). „Wir haben es nach unseren Duellen mit den Spitzenmannschaften am Sonntag zu Hause mit dem Tabellenvorletzten TuS Davenstedt zu tun", sagte ohne Emotionen Lehrtes Trainer Willi Gramann, dessen Mannschaft sich angesichts eines jetzt bereits bestehenden Zehn-Punkte-Abstandes zum Tabellenführer SV Damla Genc nicht noch weitere Ausrutscher erlauben darf. „Deshalb zählt auch nur ein Sieg“, fordert Willi Gramann.
Als derzeitiger Tabellenneunter reichte es beim TSV Godshorn trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung durch die Tore von Jan David (12.) und Patrick Heldt (31.) am Ende nur zu einem 3:3 (2:0)-Unentschieden. Obwohl die Godshorner noch einen Foulelfmeter verschossen, ließen sie sich nicht beirren und verkürzten durch Joel Guerrero-Ditz (60.) auf 1:2, dem der Lehrter Shirvan Shamo (69.) aber das 3:1 folgen ließ. Engin Demir (72. und 81.) glich für die Godshorner aber noch aus. Shamo kassierte noch die gelb-rote Karte. „Trotzdem bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft heute sehr zufrieden“, so Willi Gramann.