FC Lehrte will Harsum ein Bein stellen

Lehrter haben noch eine Rechnung offen

LEHRTE (de). Als gerecht bezeichnete Trainer Willi Gramann das 1:1 (0:0)- Unentschieden seines FC Lehrte beim Namensvetter FC Ambergau/Volkersheim. „In der 1. Halbzeit hatten wir Glück, dass wir nicht in Rückstand geraten sind. Da hat uns Torhüter Lars Triebe im Spiel gehalten“, gab Willi Gramann zu, dessen Mannschaft sich nach dem Seitenwechsel erheblich steigerte und in der 63. Minute durch Gerome Völger mit 1:0 in Führung gehen konnte.
„Leider war uns aber der Schiedsrichter nicht so wohlgesonnen“, fand der FC-Coach, dessen Mannschaft durch ein Elfmetertor von Christian Harms (79.) noch das 1:1 hinnehmen musste. „Außerdem wurden uns Tore von Michael Fitzner und Dennis Schnepf aberkannt“, ärgerte sich Lehrtes Trainer, dessen Elf am Sonntag (15 Uhr) eine noch schwerere Aufgabe erwartet.
Dann ist mit dem SC Harsum der Tabellenzweite in Lehrte zu Gast, der sich noch berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen kann. Bereits das Hinspiel konnten die Harsumer gegen den Tabellenfünften aus Lehrte mit 3:0 gewinnen.