FC Lehrte will am Spitzenreiter dranbleiben

Lehrter müssen in Grasdorf antreten

LEHRTE (kd). Traurig war Trainer Willi Gramann vom FC Lehrte darüber, dass sein Verein aufgrund der Platzverhältnisse das Verfolgerduell der Fußball-Bezirksliga gegen den TSV Godshorn absagen musste. „Verdammt schade. Jetzt müssen wir im neuen Jahr womöglich auf einem Wochentag das Spiel nachholen“, befürchtet der FC-Coach. Zwar stände der 13. Dezember für die Lehrter noch als Nachholspieltermin zur Verfügung, doch müssen die Godshorner an diesem Tage ihre Partie gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen II nachholen.
Da der Tabellenführer Niedersachsen Döhren an diesem Wochenende zu den vier Vereinen gehörte, deren Spiel beim SV Iraklis Hellas (3:1) stattfinden konnte, ist der Vorsprung der Döhrener an der Tabellensopitze wieder auf sieben Punkte gegenüber dem FC Lehrte angewachsen.
„Um an den Döhrenern punktemäßig dran zu bleiben, dürfen wir uns vorerst keinen Ausrutscher mehr erlauben", weiß Willi Gramann, dessen Elf am Sonntag bei Germania Grasdorf antreten muss. Die Hausherren gehören zu den Enttäuschungen der laufenden Saison und nehmen derzeit mit 13 Punkten den 15. und damit einen der Abstiegsplätze ein. „Zum Glück stehen mit am Sonntag bis auf unsere Langzeitverletzten alle Spieler zur Verfügung. Daher bin ich zuversichtlich, dass wir unseren 4:1-Hinspielsieg wiederholen können", zeigte sich Lehrtes Coach optimistisch, was die Austragung und das Ergebnis des Spiels seiner Mannschaft in Grasdorf betrifft.